Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle ziehen an einem Strang

SELM Nach einem Gewitter folgt oft der Sonnenschein. So scheint es auch bei der Selmer Woche 2008 zu sein.

Alle ziehen an einem Strang

Luftbild von der Selmer Woche.

Nachdem es vor einigen Wochen Irritationen um die Selmer Woche gegeben hat, haben sich alle Beteiligten nun an einen Tisch gesetzt und ziehen wieder an einem Strang. "Die Irritationen sind ausgeräumt. Wir alle wollen, dass die Selmer Woche bleibt und ein Erfolg für die Stadt Selm wird", so FoKuS-Vorstand Michael Reckers. Im Vorfeld gab es Diskussionen um die Ausrichtung der Firmenschau im Oktober 2008. Nach dreimaliger Ausrichtung durch Handwerksmeisterrunde und Werbegemeinschaft wollte die Stadt wieder mit FoKuS die Verantwortung und Ausrichtung übernehmen. Handwerksmeisterrunde und Werbegemeinschaft fühlten sich übergangen. "Wir ziehen das jetzt gemeinsam durch", betonte denn auch Wolfgang Völxen von der Werbegemeinschaft am Rande eines Informationsabends für Selmer Geschäftsleute. Dort wurden die Selmer Unternehmen das erste Mal über den Planungsstand der Selmer Woche informiert.

Anzeige
Anzeige