Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Autorenlesung: Von Mord bis Romanze

SELM Michael Katgeli hat schon vor zehn Jahren damit begonnen, Reiseberichte und Wandertagebücher zu schreiben. Doch öffentlich trug Katgeli noch nie seine Gedanken und Texte vor.

/
Autor Ingo Kleinofen.

Autorin Melanie Rinschede.

 Auf der "3. Selmer Autorenlesung" in der BiB hatte er nun neben 21 weiteren Hobbyautoren dazu Gelegenheit. So unterschiedlich wie die Dichter und ihre Lebensgeschichten, waren auch ihre Texte und persönlichen Vorstellungen.

Nachdem Heinz-Peter Barkam mit "die blonden Haare sind gefärbt" allen Spekulationen entgegentrat, stellte Luzia Krüger, die älteste Teilnehmerin, fest: "Ich bin 85 Jahre und habe keine Zähne".       Die wurden ihr nämlich kurz vor dem Lesetermin entfernt, was sie sehr unglücklich machte. Zusammen mit Christa Strauß und K.P. Wulff schreibt sie seit knapp 20 Jahren in der "Literaturgruppe Wendepunkt", Lünen, und ist bereits das dritte Mal in Selm dabei.    

Michael Gick spezialisierte sich auf Horrorgeschichten und Psychokrimis. Ingo Hetzer aus Lünen trug eine Passage aus seinem Science-Fiction-Roman "In Avoheis Reich" vor und auch Charlene Dimigou befasste sich mit Zukunftsvisionen. Krimis verfassen Ingo Kleinofen und Gabriele Südemann. Die Kurzgeschichte "Zu späte Liebesbeichte" von Melanie Rinschede hatte eine überraschendes Ende.

Lyrik hinter Glas

Einen Gegenwartsroman verfasste Christa Strauß. Ganz alltägliche Lebenssituationen beschreiben Claudia Krumhus und Constanze Smolka in ihren Texten, die vom Zusammenleben mit einem Baby oder von einer Autofahrt handeln. Die "Schreibwerkstatt der Familienbildungsstätte Selm" mit Christa Brunsmann, Regina Döinghaus, Sieglinde Hecktor, Jutta Schmidt-Lohoff und Erna Werner unter der Leitung von Annette Heinemann trug nicht nur ihre Prosatexte vor, sondern präsentierte auch die Ausstellung "Lyrik hinter Glas", die in der BiB zu sehen war. Prosatexte zu verschiedenen Themen verfassten Ursula Michalke, Julia Schneider-Jungwirth und die 16-jährige Selina Spinne aus Nordkirchen. Margit Breiderhoff, Leiterin der BiB, war von dem Interesse an dieser Autorenlesung überwältigt. "Wir mussten mehrere Autoren abweisen, weil wir keinen Platz mehr hatten", bedauerte sie. 

  

/
Autor Ingo Kleinofen.

Autorin Melanie Rinschede.

Anzeige
Anzeige