Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Culcha Candela in Selm

Culcha Candela spielt beim Selmer Stadtfest

Selm Das Selmer Stadtfest wird an fünf statt an drei Tagen – vom 13. bis 17. Juni - laufen. Die großen Musikveranstaltungen – unter anderem mit Culcha Candela – laufen auf dem neuen Campusplatz Süd. Zum Warmhören haben wir Videos.

Culcha Candela spielt beim Selmer Stadtfest

Die Band Culcha Candela kommt nach Selm. Foto: Foto: Katja Kuhl

Es wird sich viel ändern in diesem Jahr. Die großen Musikveranstaltungen finden auf dem Campus Süd – also auf dem Gelände des alten Stadions an der Kreisstraße – statt und nicht auf dem Willy-Brandt-Platz. Und am Stadtfest-Samstagabend, 16. Juni, tritt statt eines Einzelkünstlers eine Band als Hauptact auf. Es ist die Band Culcha Candela mit Reggae, Dancehall und Hip-Hop. Unter anderem ist Culcha Candela 2011 mit dem Preis Comet als beste Band ausgezeichnet worden.

Stadt kooperiert

Die Veranstalter – die Stadt Selm in Kooperation mit der Agentur daSuer und dem Radiosender Antenne Unna – gaben am Freitag erste Details zum Stadtfest 2018 (13. bis 17. Juni) bekannt.

Um die Band Culcha Candela engagieren zu können, hat die Stadt Antenne Unna ins Boot geholt. Die Kontakte des Senders haben letztendlich dazu geführt, dass Culcha Candela nach Selm komme, sagt Thomas Grevenbrock, Marketing- und Verkaufsleiter von Antenne Unna. „Culcha Candela passt zum Campus. Das ist Musik für die ganze Familie.“ In diesem Jahr gibt es also keine Schlagerparty. „Im kommenden Jahr wird es aber wieder eine Schlagerparty geben“, kündigt Norbert Zolda vom Stadtmarketing Selm an.

Culcha Candela spielt beim Selmer Stadtfest

Sie gaben den Hauptact des Stadtfests - die Band Culcha Cabndela - bekannt: (v.l.) Jürgen Suer, Chef der Agentur daSier, Christoph Weber, Anja Gajewski und Thomas Grevenbrock (alle Amntenne Unna) sowie Norbert Zolda vom Stadtmarketing Selm. Foto: Foto: Arndt Brede

Auch bei Regen

Culcha Candela wird auf dem neuen Campusplatz Süd spielen. Die Bühne steht in Höhe des Gymnasiums und die Musik schallt Richtung Sandforter Weg. Das Ganze läuft dann nicht als Beachparty. Jürgen Suer (Agentur daSuer): „Auf einem neuen Platz Sand aufzuschütten, wäre kontraproduktiv.“ Also firmiert der Stadtfest-Samstagabend unter dem Titel „Summer Open Air“. Übrigens auch, wenn es regnen sollte. Norbert Zolda: „Die Party findet auf jeden Fall statt.“ Anmerkung von Christoph Weber, dem stellvertretenden Verkaufsleiter von Antenne Unna: „Wir haben vor Jahren Ponchos für den Fall der Fälle angeschafft. Seit es die gibt, hat es bei den Festen, auf denen wir waren, nie geregnet.“

Der Eintritt ist ab 19 Uhr möglich. Das Musikprogramm beginnt gegen 20 Uhr. Im Vorprogramm treten die Radioband Deluxe mit einem „Mix aus Kulthits und aktuellen Chartstürmern“, so die Veranstalter, sowie der Singer/Songwriter Klangpoet mit Soul, Hip-Hop, R‘n‘B, Dancehall und Reggae auf.

Culcha Candela tritt dann später auf. Eine genaue Anfangszeit gaben die Veranstalter nicht bekannt.

Bis zu 4000 Besucher

Sie rechnen auf jeden Fall mit bis zu 4000 Besuchern beim Culcha-Candela-Konzert auf dem Campusplatz Süd. „Das wird eine der Top-3-Veranstaltungen im Antenne-Unna-Sendegebiet“, sagt Christoph Weber. Zusammen mit der Altstadtparty in Bergkamen und „einem weiteren Fest in einer weiteren Kommune im Kreis Unna“.

Musik vor Massenpublikum erklingt während des Stadtfestes aber auch schon am Freitag, 15. Juni, wenn die Jugendparty abends auf dem Campusplatz „Festival Friday“ über die Bühne geht. Dario Rodriguez und DJ Dirk Neuenfels legen auf.

Wer derzeit das Gelände des alten Stadions an der Kreisstraße anschaut – eine riesige Baustelle –, wird sich möglicherweise fragen, wie es gelingen kann, dass dort – nämlich auf dem Campus Süd – in neun Wochen die großen Musikveranstaltungen des Stadtfestes laufen können. Norbert Zolda: „Es liegt alles bestens im Zeitplan. Außerdem wird das Festgelände sowieso umzäunt.“ Heißt: Die Baustellenmaterialhügel liegen außerhalb des Zaunes. Verletzungsgefahr sei nicht gegeben.

Das Stadtfest beginnt schon am Mittwoch, 13. Juni, wenn um 18 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Campus Nord Anstoß für das Spiel der BVB-Altinternationalen gegen eine Stadtauswahl ist. Vorher gibt es ab 15 Uhr ein Kinderprogramm, um 17 Uhr ein Minikicker-Fußballspiel. Der Donnerstag, 14. Juni, bringt die „Selmer Zukunftsland Partie“ mit rund 200 geladenen Gästen, darunter die NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach. Um 17.30 Uhr wird die Skulptur am Kreisverkehr Sandforter Weg eingeweiht, danach ist Grundsteinlegung für die Zweifachhalle. Es gibt ein Kulturprogramm.

Am Stadtfest-Sonntag, 17. Juni, gibt es das Straßenfest und den verkaufsoffenen Sonntag auf der Kreisstraße und im Selmer Zentrum.

Hier läuft der Vorverkauf

Der Kartenvorverkauf für dien „Festival Friday“ am Stadtfest-Freitagabend und das „Summer Open Air“ am Samstagabend beginnt am Mittwoch, 25. April.

Karten für den „Festival Friday“ am Freitag, 15. Juni, kosten sieben Euro im Vorverkauf und zehn Euro an der Abendkasse. Tickets für das „Summer Open Air“ kosten 19 Euro im Vorverkauf beziehungsweise 23 Euro an der Abendkasse.

Folgende Vorverkaufsstellen im Selmer Stadtgebiet haben Karten:

  • die Filialen der Sparkasse in Selm und in der Hauptstelle in Lünen;
  • das Amtshaus Bork;
  • alle Filialen der Volksbank Selm;
  • der FoKus Selm, Willy-Brandt-Platz;
  • Getränke Krevert, Funnemannstraße;
  • die Tankstelle Vernekohl, Lünener Straße;
  • die Aral-Tankstelle Otto, Kreisstraße

Anzeige
Anzeige