Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Eingeölte Tafel

SELM "Wir waren eine ganz normale Klasse," meinte Herbert Fries, "mit harmlosen Streichen". Wenn dazu das Einölen der Tafel oder Ketten im Klavierkasten gehören. Jetzt feierte diese Klasse nach 40 Jahren Wiedersehen.

Anzeige
Eingeölte Tafel

Der Entlassjahrgang 1967 der Lutherschule traf sich zum 40-jährigen Jubiläum mit seinem ehemaligen Lehrer Hans-Georg Aul (hinten rechts).

Jetzt trafen sich 28 von ehemals 38 Schülerinnen und Schülern der Lutherschule zum 40-jährigen Entlassjubiläum wieder an ihrer alten Wirkungsstätte. Ihr Lehrer und späterer Rektor Hans-Georg Aul war auch dabei und führte die Gruppe durch die Schule. Vor zwei Jahren fand das letzte Treffen statt.

"Da haben wir den Beschluss gefasst, uns unbedingt zum 40-jährigen wieder zu sehen," so Herbert Fries. Gemeinsam mit Fritz Gronemeier organisierte er diesen Tag. Doch leider sind bereits sechs Mitschülerinnen und Mitschüler verstorben.

Die Anderen wohnen zum größten Teil in Selm. Einige sind nach Lünen, Coesfeld oder bis hin nach Berlin verzogen. Fritz Gronemeier selbst lebt in Bayern, doch durch seinen Beruf kommt er viel in Deutschland herum und ist daher auch öfters in dieser Region tätig. Bei den Treffen wird dann natürlich auch über die Schulzeit geredet. So gab es einen Ausflug in die Jugendherberge in Cochem, der Herbert Fries nachhaltig im Gedächtnis blieb.

Rauchen

"Da habe ich das Rauchen gelernt," meinte er und steckte sich gleich wieder einen Glimmstängel an. Heimlich, am Fenster, hätten sie gepafft, bis ein Lehrer sie dabei erwischte. Schnell wurden die Kippen nach draußen geworfen, was eine drastische Strafe nach sich zog. Morgens um 5 Uhr holte er sie aus den Betten zum Frühsport. "Der hat uns richtig fertig gemacht," konnte sich auch Fritz Gronemeier noch erinnern. "Aber sonst war er für seine Zeit echt cool". Er hat zwischenzeitlich das Rauchen wieder aufgegeben. Das weitere Programm der Entlassklasse 1967 sah eine Planwagenfahrt in Richtung Olfen vor. Danach feierten die Jubiläumsentlassschüler zum Abschluss im Haus Knipping.

Anzeige
Anzeige