Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Erste eigene Meisterschaft

SELM Ein Novum im Fußballkreis Lüdinghausen: Zum ersten Mal gab es einen Staffeltag für Mädchen, der im Clubheim des SV Herbern an der Werner Straße stattfand. Die Vertreter aller sechzehn Vereine waren anwesend und besprachen die neue Saison.

In der neuen Saison, die am 18. August beginnt, wird eine eigene Meisterschaft durchgeführt. Bisher starteten die heimischen Mädchenmannschaften in anderen Kreisen. Dank der Initiative des Jugendvorstandes gibt es nun eine eigene Meisterschaft. Die Randvereine des Kreises Unna/Hamm unterstützen den Kreis Lüdinghausen zahlenmäßig. Die notwendigen Durchführungsbestimmungen wurden auf dem Staffeltag verabschiedet.

Die D-Juniorinnen spielen mit sieben Spielerinnen über den halben Platz. Bei der C-Jugend wird mit acht Mädchen von Sechzehner zu Sechzehner mit Abseits gespielt. Dadurch werden sie schon besser an die B-Juniorinnen herangeführt, wo auch mit Abseits, aber über den ganzen Platz gespielt wird. "Es war sehr harmonisch, wir haben in allen offenen Fragen eine Einigung erzielt", war der Kreisjugendobmann Robert Heitmann zufrieden. Nach dem Durcheinander in der letzten Saison, in der sich kaum jemand an Richtlinien hielt, wird in der neuen Saison wie bei den Jungen strikt nach den Bestimmungen gehandelt. Eine gegenseitige Passkontrolle ist der Anfang. Was noch fehlt, ist eine Staffelleiterin für die Mädchen, die noch gesucht wird. Interessenten können sich an Robert Heitmann (Tel. 0 25 99/29 31) wenden.

Neben der Meisterschaftsrunde auf dem Feld wird es eine Hallenkreismeisterschaft geben. Diese ist für das Karnevalswochenende vorgesehen.

Anzeige
Anzeige