Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Extrawährung bei der VOFI-Fete

SELM Mehrere Monate waren nötig , um diesen einen Abend und die anschließende Nacht zu planen. Ein riesiges und robustes Zelt stand auf der Wiese vor dem Selmer Freibad, Autos standen im Parkverbot und Menschenmassen pilgerten zum Eingang: VOFI-Fete in Selm.

Extrawährung bei der VOFI-Fete

Bei bester Stimmung feierten über tausend Besucher auf der VOFI-Fete des Selmer Gymnasiums.

Die 13. Jahrgangsstufe des Städtischen Gymnasiums war Veranstalter der Party und hoffte auf genug Einnahmen, um nach dem bestandenen Abiturprüfungen 2008 eine Abiturzeitung herausbringen und einen tollen Abiball feiern zu können. Schon im Vorverkauf waren viele Karten abgesetzt worden, die letzten Plätze wurden dann am Samstag Abend (19.) vergeben. Über 1000 kamen. Und die Gäste bekamen was geboten, denn die Stufe hatte sich was einfallen lassen.

Gemixte Cocktails

An der Cocktailbar wurden leckere Getränke gemixt. Gezahlt wurde übrigens mit "VOFI`s", eine extra für die Feier erfundene Währung. Während im Außenbereich Getränkewagen und ein Pizzastand für Nachschub sorgten, wurde im Zelt eher das Tanzbein geschwungen. Das DJ-Team von contexx brachte viele verschiedene Musikgenres, sodass für jung und alt etwas dabei war.

Bei bester Stimmung dauerte die Party bis tief in die Nacht an, und auch nachdem die Musik gegen 3 Uhr ausgeschaltet worden war verblieben noch viel Gäste, die noch nicht nach Hause gehen wollten.

Anzeige
Anzeige