Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Guter Gastgeber belohnte sich selbst

OLFEN Der SuS Olfen war wieder einmal ein guter Ausrichter der Kreisstaffelmeisterschaften der Leichtathletikkreise Ahaus/Coesfeld/Lüdinghausen. Der SuS stellte im Steversportpark mit sieben Kreistitel auch die erfolgreichste Mannschaft.

Anzeige
Guter Gastgeber belohnte sich selbst

Die Trainerinnen des SuS Olfen nannten sich "Partystaffel" und gingen über 4x100 Meter bei den Frauen an den Start.

Unter den 350 Aktiven stellte der Gastgeber mit knapp 100 Aktiven auch das größte Teilnehmerkontingent. Am Start waren auch Staffeln des FC Nordkirchen. Bei der Vergabe der Titel konnte der FCN-Nachwuchs zwar nicht mitreden, doch die jungen Athletne konnten Erfahrungen sammeln und zeigte auch recht ordentliche Leistungen. Eine der herausragenden Leistungen schaffte das A-Schülerinnen-Quartett des SuS Olfen. Über 4x100m schafften Tabea Rengshausen, Lea Hilgert, Rieke Eising und Vanessa Lange bei den westdeutschen Meisterschaften vor Wochenfrist 52,10 sec und Rang 12, in Olfen stellten die SuSlerinnen auf ihre Heimbahn mit 51,51 sec eine gute Bestleistung auf. In der B-Schülerklasse gingen beide Titel in den Sprintstaffeln in die Steverstadt.

Partystaffel

Die B-Schüler mit Marcus Ramin, Cederic Ruwe, Dominic Wörmann und Fabian Stumpe siegten in 41,89 sec und die B-Schülerinnen mit Lisa Ullrich, Linda Engelkamp, Marie Richter und Bianca Stöckigt setzten sich in 41,02 sec knapp gegen Union Lüdinghausen in 41,29 sec durch. Die C-Schülerinnen des SuS schafften das Kunststück, sowohl die Sprint- wie auch die Mittelstreckenstaffel zu gewinnen. Aileen Willms, Melanie Kimmlinghoff, Luise Drews und Lisa Unger siegten über 4x50m in sehr guten 29,08 sec und in der 3x800m-Staffel hatten Ellen Schlierkamp, Selina und Laura Huber am Ende in 8:34,36 min knapp sieben Sekunden Vorsprung vor Union 08 Lüdinghausen. Bei der weiblichen A-Jugend setzte sich die B-Jugend-Staffel des SuS mit Annika Kohlmann, Lisa Stork, Ann-Katrin Eloo und Laura Wennmann in 52,37 sec vor der Zweitvertretung mit Meike Hinzmann, Amelie Drews, Alicia Fröhlich und Deborah Stutznäcker in 56,21 sec durch. Die Zweitvertretung ging als Titelverteidger an den Start. Sie nannte sich Partystaffel und hatten sich spezielle T-Shirts drucken lassen. So stand auf den Rücken "Auf dem Weg zur Titelverteidigung" zu lesen. Daraus wurde jedoch nichts.

Nicht zu schlagen

Nicht zu schlagen war auch die Startgemeinschaft Olfen/Lüdinghausen über die 4x100m der männlichen B-Jugend. In ihrem letzten Rennen als Startgemeinschaft verpassten Henning Mevenkamp, Niklas Fröhlich, Christoph Vennemann und Pierre Haritz als Sieger in 46,14 sec nur knapp ihre bisherige Bestzeit von 45,98 sec. Pech hatte dagegen die A-Schüler-Staffel über 4x100m, die an ausrichtsreicher Position liegend 100m vor dem Ziel den dritten Wechsel verpatzte und ausschied. Einige Titel vergaben die SuSler zudem kampflos, da durch die Terminüberschneidung mit der Mannschafts-Vorrunde am Sonntag in Menden die A- und B-Schüler/innen auf den Mittelstrecken geschont wurden.

FC Nordkirchen sprang aufs Treppchen

Die Staffeln des FC Nordkrichen konnten sich zwar keinen Kreistitle sichern, dies war auch nicht erqwartet worden, doch einige Male geklang der Sprung aufs treppchen. So belegte die männliche B-Jugend über 4x100m in der Besetzung Marvin Schade, Sebastian Lehmann, Tobias Dorn und Lars Kersting über 3x1000m mit Christopher Ruppel, Sebastian Lehmann und Tobias Dorn jeweils den zweiten Platz.  

Anzeige
Anzeige