Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kathie Hartwig schießt GW alleine zum zweiten Sieg

KREISGEBIET Die Erfolgsserie der Fußballerinnen des SV Südkirchen hält mit dem Sieg über den Lüner SV weiter an. GW Selms Fußballdamen vermelden gegen den TuS Niederaden den zweiten Saisonerfolg. Nur Bezirksligist Fortuna Seppenrade scheint sich von der deutlichen Niederlage bei Markania Bochum noch nicht erholt zu haben und verlor erneut.

/

Frauen, Bezirksliga 3 - Fort. Seppenrade - TuS Rotthausen 2:3 - Nach der Schlappe in Bochum fehlte den Seppenraderinnen, die nur langsam ins Spiel fanden, offensichtlich das Selbstvertrauen. Nach 15 Minuten wurde Fortuna forscher, Steffi Katgeli und Annika Bünder prüften mit ihren Schüssen die gegnerische Torhüterin. Als die Seppenrader Hintermannschaft eine gegnerische Angreiferin allein stehen ließ, war Torhüterin Vera Haschmann machtlos. Fünf Minuten vor dem Wechsel bekam Steffi Katgeli den Ball und schob an der herausstürmenden Torhüterin zum Ausgleich ein. Mit dem 2:1 besorgte Steffi Katgeli schon drei Minuten nach Wiederanpfiff die Seppenrader Führung. Trotz Steigerung und weiteren Chancen durch Steffi Katgeli und Jannike Poschmann musste Seppenrade am Ende alle drei Punkte abgeben, denn kurz nach der Führung fiel der Ausgleich und drei Minuten vor dem Abpfiff Rotthausens Siegteffer.

Fort. Seppenrade: Haschmann; Behmenburg, Bicks, Bünder, Conny Katgeli, Glarmin, van der Graaf, Michel (Kuganeswaran), Steffi Katgeli, Völkel (Poschmann), Kortenbusch.Tore: 0:1 (19.), 1:1 (40.) Steffi Katgeli, 2:1 (48.) Steffi Katgeli, 2:2 (50.), 2:3 (87.).

Frauen, Kreisliga 11 - GW Selm - TuS Niederaden 5:1 - Die Selmer Mannschaft setzte den Gegner aus Niederaden sofort unter Druck, der keine Mittel fand, Kathie Hartwig zu stoppen. Die mit zwölf Saisontoren erfolgreichste Selmerin sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für einen beruhigenden 3:0-Pausenvorsprung.

Die nicht mehr mit so viel Konzentration als im ersten Abschnitt in die zweite Halbzeit gehende Selmer Mannschaft brachte nach dem Gegentor der Gäste wieder mehr Schwung in ihre Aktionen. Die Folge waren zwei weitere Tore von Kathie Hartwig. Schüsse von Laura Kirchberger, Frauke Graumann, Aileen Blankhorn und Vanessa Ehlert verfehlten im weiteren Verlauf nur knapp das Niederadener Tor.

GW Selm: Michelle Leymann; Jan Durajrajah, Barbara Pötter, Sabrina Schlierkamp, Svenjr Höring (60. Fiona Göbel), Vanessa Ehlert, Aileen Blankhorn, Laura Kirchberger, Martina Middrup (63.) Mona Bröer, Frauke Graumann, Katharina Hartwig.Tore: 1:0 (10.), 2:0 (15.), 3:0 (44.) alle Hartwig, 3:1 (55.), 4:1 (65.), 5:1 (82.) beide Hartwig.

SV Südkirchen - Lüner SV 2:0 - Mit einer taktisch guten Leistung setzte der SV Südkirchen seine Erfolgsserie fort und bereitete dem Lüner SV, der vom ehemaligen Südkirchener Trainer Andre Zeyen betreut wird, eine Niederlage. Die Gäste starteten sofort mit einer dicken Chance, die aber nichts einbrachte. Südkirchen eroberte das Mittelfeld und ließ den Gegner kommen.

Nach einer Ecke von Regina Kleine-Weischer gelang Desiree Burger schon nach 15 Minuten das Südkirchener Führungstor. Nach der Pause verfehlten Regina Kleine-Weischer und Elisa Gastorf knapp das Lüner Tor. "Tiffi" Thewes lenkte einen Fernschuss bravorös über die Querlatte.

Ansonsten hatte Südkirchens Abwehr alles im Griff. Mit einem weiteren Kontertor brachte Desiree Burger den SV Südkirchen endgültig auf die Siegerstraße. Gegen ihre ehemaligen Mitspielerinnen brauchte Ann-Christin Schlüsener lange Zeit, um ihre Nervösität abzulegen.

SV Südkirchen: Sandra Thewes; Janina Baumann (65. Melanie Bonkhoff), Annika Hohmann, Lisa Peters, Alina Melchers, Constanze Kohues, Elisa Gastorf, Ann-Christin Schlüsener, Alina Henig (46. Sarah Jaschko), Desiree Burger, Regina Kleine-Weischer.Tore: 1:0 (15.), 2:0 (85.) beide Burger .

/

Anzeige
Anzeige