Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

SG Selm im Abstiegskampf

Lucas David kritisiert die Vereinschefs

Selm Ungemütlich ist es ja ohnehin beim Tabellenvorletzten SG Selm. Vor dem wichtigen Spiel in Hiltrup hat sich Ex-Kapitän Lucas David zu Wort gemeldet und die Vereinsführung kritisiert. Er fühlt sich zu Unrecht niedergemacht.

Lucas David kritisiert die Vereinschefs

Lucas David (l.) warf der Vereinsführung unter der Woche Ahnungslosigkeit vor und dass sie den Frust bei Spielern rauslässt, die das nicht verdient haben. Foto: Reith

Gar nicht gut war Lucas David, Mittelfeldspieler des Fußball-Kreisligisten SG Selm, auf die Aussagen des Sportlichen Leiters Norbert Hanning zu Wochenbeginn zu sprechen. Hanning hatte Zugänge bekanntgegeben und auch auf Abgänge reagiert, indem er die Frage gestellt hatte, ob es der richtige Weg sei, den Verein in der derzeitigen Situation zu verlassen. Hanning betonte, dass aber explizit Patrick Botta, der Trainer in Brambauer wird, Charakter zeigen würde. Das hingegen erzürnte unter der Woche Lucas David.

„Ich bin nicht charakterlos“

Der Mittelfeldspieler der SG Selm sagte: „Zwischen den Zeilen kann man lesen, dass Spieler wie ich und Niklas Neumann (Anm. d. Red: wird mit Nordkirchen in Verbindung gebracht) charakterlos seien. Wir haben uns dazu entschieden, den Verein zu verlassen. Darüber haben wir auch den Verein informiert und jeder wusste Bescheid. Dass ich nach einer schweren Verletzung zwei Monate eher ins Spielgeschehen eingreife, um der Mannschaft zu helfen, wird dabei nicht berücksichtigt.“ David war bis zum Winter noch Kapitän der Mannschaft. „Warum verlassen circa 20 Leute den Verein in zwei Saisons? Die Frage sollte man sich mal als Verantwortlicher stellen“, so David weiter. An zwei Spielern den Frust rauszulassen, sei nicht korrekt und zeuge von Ahnungslosigkeit.

SG tief im Abstiegskampf

Es waren harte Worte, die Lucas David da vor dem Auswärtsspiel beim Tabellenachten TuS Hiltrup II am Sonntag (13 Uhr, Osttor 85, Münster) gewählt hat. Im schlimmsten Fall rückt der 13. Tabellenplatz zwei Spieltage vor Saisonende in sechs Punkte Entfernung. Damit wäre nur noch Rang 14 realistisch. Der könnte sich am Saisonende jedoch in einen Abstiegsplatz verwandeln. Dann wäre Selm abgestiegen – ohne Chance auf eine mögliche Relegation.

„Wir waren die letzten drei Spiele nicht schlechter als der Gegner“, sagt SG-Trainer Deniz Sahin, der mit unverändertem Kader nach Hiltrup reisen werde. „Er ist unverändert gegenüber Mittwoch“, so Sahin. Da verlor die SG in Ascheberg mit 1:2. „Wir hätten auch gewinnen könnten“, meint Sahin. Mit der 15. Saisonniederlage würde es jedenfalls ganz schwierig werden. Und Ruhe würde auch kommende Woche nicht bei der SG einkehren.

Anzeige
Anzeige