Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mammut hat Nachwuchs

SELM Die Freude ist riesig: Mammut Manni hat sein Baby Fredy nach Selm geschickt. Es wird am Karnevalsumzug am 2. Februar mit dem Kindergarten Drachenstark teilnehmen. Vor einem Jahr war Manni die große Attraktion beim närrischen Umzug. Zusammen mit Kindern, Eltern und Erzieherinnen des Kindergartens Drachenstark zog er durch Selm.

Anzeige
Mammut hat Nachwuchs

Drachenstark-Kinder mit dem Mammutbaby Fredy.

Danach hieß es Abschied nehmen. Das Mammut zog in die Welt hinaus. Die Kinder waren sehr traurig, bis sie den ersten Gruß von Manni bekamen.

Manni schickte regelmäßig Post

Danach kamen regelmäßig Karten und Briefe von ihm: von der Nordsee, aus Bayern und Hamburg, aus der Türkei und sogar von der indonesischen Insel Bali. So erfuhren die Kinder das ganze Jahr über, was Manni so erlebte. Das Wichtigste: Manni fand seine Frau Elli und vor drei Monaten wurde ihr Sohn Fredy geboren. Umgekehrt schickten auch die Kinder ihrem Mammut immer wieder Post.

Baby Fredy auf dem Hof Altenkemper eingetroffen

Nun hatte Manni versprochen, beim Karneval wieder nach Selm zu kommen. Aber leider ging das Spezial-Flugzeug kaputt. Ein Schiff ließ sich nicht auftreiben. Doch die Kinder der Insel, auf denen die Mammut-Familie lebt, fanden eine Lösung: Es gab Platz auf einem Schiff für ein kleines Mammut. Und so schickten Manni und Elli ihr Baby auf die Reise.

Mit einem Schwertransport wurde Fredy vom Hafen abgeholt und kam am Donnerstag auf dem Bauernhof Altenkemper in Selm an.  

Anzeige
Anzeige