Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ralf Bülskämper warnt vor Schlusslicht / SuS mit Personalproblemen

BORK Zwei Siege aus zwei Spielen. Der PSV Bork ist gut aus den Startlöchern gekommen und belegt zurzeit Platz vier der Tabelle. Gegen den SuS Olfen gelang den Kalpein-Schützlingen in der letzten Woche ein Sieg in letzter Minute. Aber auch der VfL Werne freute sich über einen ganz späten Erfolg gegen den SC Capelle. Beide Mannschaften dürften also wohl genügend Selbstvertrauen getankt haben.

 "Wir wollen auf jeden Fall gegen den VfL gewinnen", so Trainer Jens Kalpein, der auf einen 2:0-Sieg seiner Elf tippt. 

Personalsituation: Schwerer Schock beim PSV. In der Woche verletzte sich Dominik Vieth im Training schwer. Schultereckgelenksprengung so die Diagnose. Damit wird Vieth mehrere Wochen ausfallen. Auch Mario Keidel (Urlaub), Nici Reimann und Patrick Schmidt stehen nicht zur Verfügung.

 

Anzeige
Anzeige