Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Reckers' goldenes Tor bringt den Titel

SELM Die Schulmannschaft des Städtischen Gymnasiums ist Kreismeister im Jungenfußball in der WK III (Jahrgänge 1994 bis 1996). Die vier Zwischenrundensieger trafen im Nordbergstadion in Bergkamen zur Endrunde aufeinander. 22 Schulmannschaften hatten gemeldet.

Reckers' goldenes Tor bringt den Titel

Die Mannschaft mit Marius Grewe, Jonas Lammers, Yannick Reckers, Kevin Schaeper, Pascal Posala, Julian Trapp, Jens Haarseim, Kay Haarseim, Nils Haarseim, Tim Bröer, Philipp Wiesmann, Marcel Seidel, Max Althoff, Leonard Askamp sowie Lehrer Bodo Dickhaut.

Im ersten Halbfinale spielten die Teams des Clara-Schumann-Gymnasiums Holzwickede und des Gymnasiums Selm gegeneinander. In einer umkämpften Partie konnten sich die Selmer Schüler durch einen 3:0-Sieg für das Finale qualifizieren. Gleiches gelang auch den Bergkamener Willy-Brandt-Gesamtschülern. Sie besiegten im zweiten Halbfinale das Marie-Curie-Gymnasium aus Bönen mit 2:0.

So trafen im abschließenden Finale das Städtische Gymnasium Selm und die Willy-Brandt-Gesamtschule aufeinander. In einer kampfbetonten Partie gingen die Selmer Gymnasiasten durch ein Tor von Yannick Reckers früh in Führung und verteidigten diesen Vorsprung durch eine engagierte Abwehrleistung bis zum Schlusspfiff.

Durch diesen Erfolg hat sich das Gymnasium Selm für die Regierungsbezirksrunde am 17. April 2008 qualifiziert. Hier werden die Stadtmeister aus Dortmund und Herne die Gegner sein. Platz drei belegte das Marie-Curie-Gymnasium durch einen 2:1-Erfolg über das Clara-Schumann-Gymnasium.

Anzeige
Anzeige