Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVS: Kein Geschenk für Geburtstagskind Thorsten Grote

SÜDKIRCHEN Das war nichts, SV Südkirchen. Gegen den vermeintlich schlagbaren Gegner aus Bönen sprang auch zum Geburtstag von Spielertrainer Thorsten Grote kein achtbarer Erfolg heraus. Der SVS verlor das Spiel nach einer Führung mit 1:2.

SVS: Kein Geschenk für Geburtstagskind Thorsten Grote

Kein Glück hatte SVS-Spielertrainer Thorsten Grote (l.) an seinem Geburtstag.

In den ersten Hälfte passierte nicht viel. Die Bönener, gecoacht vom ehemaligen Trainer des VfL Werne, André Kracker, waren in den ersten 20 Minuten leicht feldüberlegen. In der 16. Spielminute erzielte Atilgan sogar per Kopf die Führung für die Gäste. Doch Pustekuchen, ein Bönener Spieler stand noch auf der Linie und somit im Abseits. Anschließend kam der SVS besser ins Spiel. Nach einem Kinne-Ableger scheiterte Thorsten Grote an einem starken Reflex des Gäste-Keepers.

Drei Minuten Tiefschlafphase

Die zweite Spielhälfte begann munter. Nach einer Doppelchance von Bönen leitete Thomas Gebhardt die Südkirchener Führung ein. Nach seinem Abstoß konnte Julian Rohlmann den Ball in aller Ruhe annehmen und mit aller Zeit der Welt über den „Schnapper“ lupfen. Es sah gut aus für den SVS. Bis zur 66. Minute. Die Südkirchener Hintermannschaft befand sich schon im Winterschlaf und die Bönener drehten das Spiel durch Chrismann und Wunderlich innerhalb von drei Minuten. Der SVS steht damit nach der siebten Niederlage im neunten Spiel weiter im Tabellenkeller.

Das Spiel in der Statistik:SV Südkirchen - SpVg Bönen 1:2 (0:0)SV Südkirchen: Gebhardt, Alali, Kalender, Kozlik, Kräher, Grote (57. Stork), Tim Mersch, Kinne (70. Janetzki), Rohlmann, Danielzyk (65. Stefan Mersch), Mäteling.SpVg Bönen: Gehrenol, Rinke, Sezer, Berger, Bruns, Wundirsch, Chrismann, Atilgan (80. Solakis), Zogmann (58. Mantel), Bilgiz, Peschel (68. Sergan).Tore: 1:0 (47.) Rohlmann, 1:1 (66.) Chrismann, 1:2 (69.) Wundirsch.

Die Trainerstimmen: Michael Kinne (SVS): "Was wir uns erhofft haben, hat nicht geklappt. Drei Minuten machen unser Spiel kaputt. Das darf so nicht passieren."Andre Kracker (Bönen): "Beim Gegentor haben wir geschlafen. Das Spiel konnte zwar keinen Schönheitspreis gewinnen, aber die drei Punkte sind wichtig für uns."

 

Anzeige
Anzeige