Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sperrung der Südkirchener Straße wird für Restaurant zum Problem

Bauarbeiten Südkirchener Straße

Die Südkirchener Straße ist derzeit voll gesperrt. Die Straßendecke wird hergestellt. In mehreren Bauabschnitten. Mitten in dem gesperrten Straßenabschnitt liegt das Restaurant Jakobsbrunnen - und das fühlt sich von seinen Gästen quasi abgeschnitten.

Selm

von Malte Bock

, 20.06.2018
Sperrung der Südkirchener Straße wird für Restaurant zum Problem

Im Moment kann sich Willi Heitmann gefahrlos auf die Straße trauen. Die Südkirchener Straße vor dem Jakobsbrunnen ist voll gesperrt. Das Restaurant ist aber sehr wohl geöffnet.

n. „Wir sind abgeschnitten von Selm und Südkirchen“, sagt Inhaber Willi Heitmann. Am Mittwoch hat er sich in der Redaktion gemeldet, um auf die missliche Lage aufmerksam zu machen. Denn die ausgeschilderte Umleitung ist für ortsunkundige durchaus schwierig.

Umleitungen schwierig

Die müssen von Selm kommend kurz vor der Sperrung links Richtung Große Holz in die Bauerschaft und am Wörrenberg wieder rechts Richtung Jakobsbrunnen fahren. Auch von einem Sackgassenschild darf man sich dort nicht abhalten lassen. Aus Südkirchen kommend führt die Umleitung über den Obsen.

Denn im Jakobsbrunnen warten Annette und Willi Heitmann auf ihre Gäste. „Wir haben zu den gewohnten Uhrzeiten geöffnet“, sagt der Koch. In den letzten Tagen habe er versucht, eigene Hinweisschilder aufzustellen, um Gästen den Weg zum Restaurant zu weisen. Diese habe er aber umgehend wieder entfernen müssen.

Zuständig für den Straßenbau ist der Kreis Unna. „Wir haben bereits an verschiedenen Stellen Tragschicht und Decke erneuert, das heißt Asphalt aufgetragen“, erklärt Holger Middelmann aus der Organisationseinheit Bauen.

Erneute Sperrung

Die Arbeiten auf langen Teilstücken der Südkirchener Straße sollen am Donnerstag (21.6.) beendet werden. Die Asphalt-Kolonne soll laut Middelmann dann wieder abrücken. Zunächst werde die Sperrung der Straße wieder aufgehoben. „Wir haben Montag ein Gespräch im Haus und entscheiden dann, wann es weitergeht.“ Denn in einigen Baubereichen der Südkirchener Straße müssen die Maßnahme in die Tiefe gehen. Dort sind auch die Randanlagen betroffen. Das heißt, dass die Straße wieder gesperrt wird.

Egal wann und wie lange, für Willi Heitmann ist eins jedenfalls klar: „Wir sind noch da.“