Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stadtmeisterschaft: D1 von Grün-Weiß nicht zu stoppen

CAPPENBERG Vor einer guten Zuschauerkulisse verteidigten die D1-Junioren von GW Selm ihren Stadt-Meistertitel im Hallen-Fußball aus dem Vorjahr erfolgreich und entschieden die Spiele recht eindrucksvoll für die sich.

Anzeige
Stadtmeisterschaft: D1 von Grün-Weiß nicht zu stoppen

Die D1-Junioren von GW Selm mit Andreas Pinnekämper, Klaus Trapp und Herbert Dresken (hinten von links) feierten eine souveräne Titelverteidigung.

Sehr gut hielt sich der BV Selm, der allerdings im letzten Turnierspiel die Stärke der GW-Mannschaft um das Trainer/Betreuer Trio Herbert Dresken, Andreas Pinnekämper und Klaus Trapp anerkennen musste. Der PSV Bork kam vor Cappenberg auf Platz drei. GW Selms Vorsitzender Rolf Kurek überreichte dem Kapitän seines Vereins den Pokal.

BV Selm - PSV Bork 3:1

Phlipp Grodowskis Tor für den PSV konnte nichts mehr bewirken. Vorher hatten Andre Vicktor und Arayik Sacharjan und ein Borker Eigentor für eine 3:0-Führung der BVer gesorgt.

GW Selm - Cappenberg 10:0

Mit einem zweistelligen Sieg fand Titelverteidiger GW Selm ein blendenden Einstieg ins Turnier. Fast im Minutentakt fielen die Tore. Jannik Schäper (3), Julian Trapp (2), Daniel Ulrich (2), Wladimir Maul (2) und Arthur Miller teilten sich die Torausbeute.

BV Selm - Cappenberg 2:1

In diesem Aufeinandertreffen waren die Kräfteverhältnis ziemlich verteilt. Julian Wibbeke und Andre Vicktor sorgten für BV Selms Dreier, Florian Mann verkürzte.

GW Selm - PSV Bork 4:1

In der Feldmeisterschaft hatten die Borker ihrem Lokalrivalen noch ein 2:2 abgerungen, in der Halle mussten sie den Grün-Weißen den Vortritt lassen. Philipp Grodowski verkürzte zwischenzeitlich auf 1:3. Julian Trapp (2), Wladimir Maul und Arthur Miller entschieden das Spiel für GW.

PSV Bork - Cappenberg 6:1

Lennard Graßmeier brachte die Mannschaft vom Kohuesholz in Führung, aber dann waren die PSVer am Zuge. Philipp Grodowski (3), Florian Schulte (2) und Marvin Matthias verhalfen Bork noch zu einem deutlichen Sieg.

GW Selm - BV Selm 5:0

Diese Partie der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften musste die Meisterschaft entscheiden. Der BV Selm wehrte sich und wollte die Chance zum Titelgewinn nutzen. Aber schon bald mussten Gerd Schäfer und seine Schützlinge erkennen, dass die GW-Mannschaft nicht zu packen war. Für Grün-Weiß trafen Jannik Schäper, Max Althoff, Arthur Miller, Wladimir Maul und Julian Trapp.

DIE MANNSCHAFTENGS Cappenberg: Felix Blumrich, Nils Schikora, Lennard Graßmeier, Cedric Hauschopp, Fabian Wissmann, Florian Mann, Robin Twieling, Julian Folgner, Christopher Schleep

GW Selm: Jonas Böcker, Julian Trapp, Lennart Pinnekämper, Max Althoff, Arthur Miller, Daniel Ulrich, Darius Brüggemann, Jannik Schäper, Wladimir Maul

PSV Bork: Stefan Fischmann, Jan Folle, Marius Kuhn, Felix Preuß, Leon Westrup, Marvin Matthias, Magnus Herter, Florian Schulte, Benedikt Berdi, Philipp Grodowski, Philipp Liebl, Pascal Klöpper

BV Selm: Artur Starawojstar, Omar Cheiko, Marcel Schäfer, Daniel Oberbossel, Fabian Konietzni, Michael Böckenkemper, Arayik Sacharjan, Nico Bendiek, Andre Vicktor, Julian Wibbeke, Patric Polzin, Stefan Knaub

Anzeige
Anzeige