Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stadtmeisterschaften: Drei Teams jagen den BV

SELM Die Jagd ist eröffnet. Drei Teams sind heiß darauf, den BV Selm bei der 30. Auflage der Stadtmeisterschaft in der Halle zu entthronen. Denn die Bidar-Truppe ist nicht nur Rekord-Stadtmeister mit bisher 13 Siegen, sondern auch aktueller Titelträger.

Anzeige
Stadtmeisterschaften: Drei Teams jagen den BV

Szene aus dem Vorjahr: Jens Jakubczak (l.) ist inzwischen nicht mehr für den BV Selm am Ball. David Jendrich (r.) und PSV Borks Sabri Kaya stehen sich auch diesmal wieder gegenüber.

Nominell sind die BVer als derzeit bestplatzierte A-Liga-Mannschaft natürlich auch in diesem Jahr wieder Favorit am Samstag (5. Januar). Doch die Ligarivalen GW Selm und PSV Bork brennen darauf, den prestigeträchtigen Pokal wieder in die eigene Vitrine stellen zu können. Und auch B-Ligist GS Cappenberg will als Außenseiter eine gute Rolle spielen. "Das ganze Dorf ist da, da wollen wir natürlich zeigen, dass wir auch Fußball spielen können", betont Trainer Andreas Schlüter.

Bei den Reservemannschaften, die im Wechsel mit den Erstvertretungen ab 13.30 Uhr ihren Stadtmeister ausspielen, ist der PSV Bork Titelverteidiger. Die Spielzeit bei den Senioren beträgt 2 x 10 Minuten.

Den Auftakt des langen Budenzauber-Wochenendes in der Selmer Dreifachturnhalle machen aber die C-Junioren, die heute bereits um 10 Uhr anfangen (Spielzeit 1 x 15 Minuten). Am Sonntag (6. Januar) - ebenfalls ab 10 Uhr - runden die Stadtmeisterschaften der E2-, E1-, D2- und D1-Junioren (Spielzeit: 1 x 12 Minuten) die Titelkämpfe ab.

Anzeige
Anzeige