Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stand 26-Jähriger bei Überfall auf Spielhalle Schmiere?

Gerichtsprozess

SELM Schuldig der Anstiftung und Beihilfe zum schweren Raub oder nicht? Diese Frage muss das Schöffengericht in Lünen seit gestern beantworten. Angeklagt ist ein 26-jährigen Selmer.

von Von Heinz Greve

, 21.04.2010

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, in den frühen Morgenstunden des 5. Februar 2009 Hilfe zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle an der Kreisstraße geleistet zu haben. Mit Pistole und Samuraischwert Zwei maskierte junge Männer, ebenfalls aus Selm, hatten die Spielhalle überfallen, die Angestellte mit Pistole und Samuraischwert bedroht und rund 300 Euro geraubt. Beide Täter sind bereits zu Freiheitsstrafen auf Bewährung verurteilt worden. Der Angeklagte soll den beiden Tätern Hinweise gegeben haben, dass in der Spielhalle Geld zu holen sei und gegen 0.30 Uhr "Schmiere gestanden" haben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden