Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tabea steigert ihre Bestleistungen

OLFEN Bei den Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaften im ostwestfälischen Lage konnte die einzige qualifizierte Teilnehmerin des SuS Olfen, die 14-jährige Tabea Rengshausen, im Blockwettkampf Sprint/Sprung einen Klassenwettkampf hinlegen.

 Mit 2555 Punkten konnte die junge SuSlerin ihre Bestleistung von 2510 Punkten, mit denen sie vor wenigen Wochen Vize-Westfalenmeisterin geworden war, nochmals deutlich überbieten und sich unter den besten deutschen Athletinnen in diesem Mehrkampf mit einem hervorragenden 19. Platz einen Platz unter den ersten 20 sichern.

Zuvor war die Südkirchenerin auf Rang 31 der Melderangliste eingestuft worden. Mit 13,57 sec gelang Tabea Rengshausen über 100m zu frühmorgendlicher Stunde bereits die erste Bestzeit, denen dann die neue Bestleistung von 4,82m im Weitsprung folgte.

Erste Teilnahme

Mit 13,02 sec blieb der Schützling von Anette Engelkamp über 80m Hürden dann ein wenig hinter den Erwartungen zurück, doch im Speerwurf klappte es dann umso besser: Sie warf den 600-Gramm-Speer auf 29,15 m und damit die nächste Bestleistung. Danach war Tabea Rengshausen bereits auf Rang 16 vorgerückt. Mit 1,48m im Hochsprung kam sie schließlich auf gute 2555 Punkte und einen hoch einzustufenden 19. Platz bei diesen bei ihrer ersten Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft.

Diese Leistung mit insgesamt vier Bestleistungen ist umso beachtlicher, als das junge Talent durch Urlaub bedingt erst die letzten zwei Wochen wieder intensiv trainieren konnte.

Anzeige
Anzeige