Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Überblick verloren

KREISGEBIET Neben Bezirksliga-Absteiger Union Lüdinghausen gehören GW Selm und PSV Bork bei den A-Junioren zu den ersten Gewinnern der gestarteten Qualifikationsrunde im Jugendfußball des Kreises Lüdinghausen.

Anzeige

Gruppe 1

Wethmar - SC Capelle 2:2Am Cappenberger See brachte Dennis Walter die Capeller nach zwölf Minuten in Führung, die Wethmar noch vor der Pause ausglich. Obwohl das Team von Andreas Schlüter nach der Halbzeit mehr vom Spiel hatte, ging Wethmar zehn Minuten vor Schluss in Führung. Marc Andre Behrendt sorgte kurz vor dem Abpfiff für den verdienten Ausgleich.

 

Gruppe 2

Ottmarsb. - SV Südki. 15:0Lehrgeld musste die neu formierte Südkirchener Mannschaft in Ottmarsbocholt zahlen.

Nordkirchen - Lüdinghs. 0:3Nach dem erfolgreichen Weiterkommen im Pokal holte sich das Team von Klaus Schoß auch die ersten drei Punkte. Das Ergebnis stand schon zur Halbzeit fest.

 

Gruppe 3

SV Stockum - GW Selm 0:10Bei der Fülle übersah der junge Unparteiische zwei Selmer Tore und trug nur 10:0 in den Spielbericht ein. GW-Trainer Dieter Glitza hatte neben einem Stockumer Eigentor noch Senar Berisha, Erkan Atli, Christoph Suer (2), Martin Nückel, Kai Spieckermann (4) und Sven Quante (2) für ein Dutzend Tore notiert.

Cappenberg - Bork 2:3Nach sechzig Minuten lag Thomas Roth an alter Wirkungsstätte mit den Borkern durch Tore von Mike Parvin, Marcel Althaus und Sina Habibivand 3:0 vorne. Cappenberg bewies Moral und konterte durch Dominik Heinrich und Tobias Fröhling.

Gruppe 4

Vinnum - VfL Senden 0:9VfL Senden verfügte über größere Erfahrung und bessere spielerische Mittel als die neu formierte Vinnumer Mannschaft.

 

Gruppe 5

BV Selm - Ascheberg 2:2In einem kampfbetonten Spiel führte Selm durch Silvio Meyer, aber die Gäste drehten das Blatt durch Pascal Reckel und ein Selmer Eigentor in eine 2:1-Führung. Mit seinem zweiten Tor sorgte Silvio Meyer für einen verdienten Selmer Punkt.

Anzeige
Anzeige