Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Union harmlos vor dem Tor

LÜDINGHAUSEN Auch vom zweiten Auswärtsspiel kehrte Union Lüdinghausen mit einer Niederlage zurück. Der Bezirksligist verlor bei Vorwärts Epe 0:2.

Union harmlos vor dem Tor

Union-Trainer Uli Leifken.

Die Lüdinghauser fanden nicht zu ihrer Leistung, die sie eigentlich bringen könnten. In der 23 Minute wurde die Mannschaft vom Gegentreffer der Eper überrascht. Bis dahin besaß Union mehr Spielanteile, tat sich aber zu schwer mit dem Abschluss. Die Hoffnungen der Gäste bekamen nach der Pause einen weiteren Dämpfer. Nach einer Standardsituation stand ein Eper Stürmer frei und köpfte zum 2:0 ein. Lüdinghausen wusste darauf erneut keine Antwort, es fehlte in einigen Situationen an einem erfolgreichen Abschluss.  

Un. Lüdinghausen: Zastrow; Janning, Öztürk, Ahlbrink, Omeirat, Nacke, Bergen, Schnaase (78. Atalan), Marc Schulze-Becking, Baer (80. Breer), Kamps (62. Fricke).

Tore: 1:0 (23.), 2:0 (58.).

Trainerstimme Uli Leifken (Foto): Unser Spiel nach vorne klappte überhaupt nicht. In dieser Woche gibt es einige Dinge, die angesprochen werden müssen. Ich habe in Epe die Leidenschaft vermisst.

Anzeige
Anzeige