Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wegweiser Kaiserau

KREISGEBIET Gleich das erste Spiel der Saison, so sieht es Trainer Thorsten Grote, ist wegweisend für seinen SV Südkirchen in der Bezirksliga 8.

Anzeige

SuS Kaiserau - SV Südkirchen: Und dafür hat der Spielertrainer gute Gründe. Gegner Kaiserau, der als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben hat, sollte eine lösbare Aufgabe darstellen. Und mit einem guten Abschneiden würde gleich eine Menge Druck von der neuformierten, jungen Südkirchener Mannschaft genommen. „Wir wollen mindestens einen Punkt holen“, betont Grote, „dann können wir auch locker in unser erstes Heimspiel gegen Gurbet Spor Bergkamen gehen.“ Bis auf den verletzten Andreas Reicks und Emad Alali, der noch im Libanon weilt, hat das Südkirchener Trainerduo um Grote und Michael Kinne alle Mann dabei.

Bezirksliga 11VfL Senden - Un. Lüdinghausen: Das Nachbarschaftsduell ist zugleich auch ein Bruderduell der Trainer. Aber deswegen herrscht keine besondere Rivalität im Hause Leifken. „Wetten gibt es grundsätzlich nicht, die Blöße will sich keiner geben“, betonen Wolfgang und Uli Leifken unisono. Die geringeren personellen Sorgen hat Wolfgang Leifken beim Aufsteiger VfL Senden, wo der Kader weitgehend zusammen ist. Dagegen steht bei Union fast eine halbe Mannschaft auf der Verletztenliste. Mit Marcel Schwarzer und Marc Schulze-Becking, der sich vor dem Trainingslager in Winterberg verletzt hat und ebenso wie Paul Anders noch drei Wochen ausfällt, fehlen zwei Stürmer. Henrik Schweers und Patrick Drees stehen ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Deshalb war Trainer Uli Leifken froh, dass Femir Öztürk von Preußen Münster A-Jugend in dieser Woche „freigemacht“ werden konnte, weil einige Gönner dem Verein halfen, die Ablösesumme zu zahlen. Zudem sorgen die Jugendspieler Marius Breer, Florian Fricke, Mirko Scharen und Markus Ripps für frisches Blut im Kader des Landesliga- Absteigers.

Anzeige
Anzeige