Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Engagement zieht weite Kreise

Stadtlohn Auf einige besonders erfolgreiche Aktivitäten kann der Landfrauenverband zurückblicken. So präsentierte sich der Verein beim Stadtlohner Herbst mit einem dekorativen Stand und einem umfangreichen sowie abwechslungsreichen Programm der breiten Öffentlichkeit. Ansprechend gestaltete Stellwände informierten über die Inhalte und unterschiedlichsten Aktionen der Landfrauenarbeit. Die kleinen Marktbesucher konnten unter Anleitung lustige Maismännchen basteln. Auch lagen verschiedenste Rezept-und Infomaterialien zum Mitnehmen aus. Für Gespräche zwischen den Erzeugern landwirtschaftlicher Produkte und den Verbrauchern blieb ausreichend Zeit.

Überraschungsabend

Ein Überraschungsabend für junge Frauen fand Ende September großen Anklang. Unter fachkundiger Leitung von Hans Stelzig erfuhren die Frauen bei einer Führung zu den verschiedenen historischen Plätzen der Innenstadt viel Wissenswertes über die Geschichte Stadtlohns. Die anwesenden Frauen waren sich einig, dass Heimatkunde, so wie an diesem Abend betrieben, äußerst interessant und lehrreich sein kann.

Zum Erntedankwochenende wurde die St. Otger-Kirche zum Thema "Der Wald als Ernteplatz" mit Bäumen, Sträuchern, Früchten des Waldes, aus Holz gestalteten Tieren sowie vielerlei aus dem Werkstoff Holz hergestellten Produkten geschmückt. Auch war das Thema Inhalt des Erntedankgottesdienstes, welcher von den Landfrauen mitgestaltet wurde. Ebenfalls wurden an dem Wochenende nach allen Gottesdiensten vor den drei Kirchen Brot, Marmelade, Kuchen und vieles mehr verkauft.

1014 Euro Erlös

Der Erlös von 1014 Euro wird dem Johannes-Förderwerk übergeben. Bei einer Führung durch die Bereiche machen sich die Frauen ein Bild von der Einrichtung berichten. Zu dieser Veranstaltung am 30. Oktober um 14.30 Uhr beginnt, sind alle Interessierten eingeladen.

Anmeldungen sowie weitere Infos über den Landfrauenverband bei Regina Schulze Icking, Tel. 43 52.

Anzeige
Anzeige