Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gutachter befürworten neuen Markt

Stadtlohn Keine schlechten Noten haben die Gutachter von der CIMA der Stadtlohner Innenstadt gegeben: Sie sei gut aufgestellt - und sie könne von der Ansiedlung eines großen Kaufland-Marktes am Hövel profitieren.

Dass das Einzelhandelsgutachten mit großer Spannung erwartet worden war, zeigte sich am Mittwochabend im Rat auch an den voll besetzten Zuschauerreihen. Zuhörer und Ratsmitglieder ließen sich durch die Gutachter Michael Karutz und Dr. Wolfgang Haensch die derzeitige Situation des Einzelhandels in Stadtlohn aufzeigen.

So sei in Stadtlohn der Innenstadtanteil an der Verkaufsfläche außergewöhnlich hoch. Insgesamt habe sich in den vergangenen Jahren ein leichter Rückgang an Verkaufsfläche bemerkbar gemacht, wenn die Möbelbranche heraus gerechnet werde. Das sei aber undramatisch: Vom Wegbrechen einer Branche könne keine Rede sein.

Beim Wert der Handelszentralität zeige sich, bei welchen Warengruppen es noch Verbesserungsbedarf gebe. Dazu zählen etwa Sportartikel, Uhren, Schmuck und Optik, Schuhe, Bücher und besonders Elektroartikel und Unterhaltungselektronik. Insgesamt besitze Stadtlohn eine sehr gesunde Struktur mit Attraktivität auch für Kunden von außerhalb. Die wenigen Leerstände fielen kaum ins Gewicht. Das Ziel müsse es nun sein, die Kaufkraft noch stärker an den Ort zu binden. Die Stadt selbst könne dazu einen stadtplanerischen Beitrag leisten.

Das Vorhaben einer Kaufland-Ansiedlung am Hövel (Münsterland Zeitung berichtete) nahm einen besonderen Schwerpunkt im Gutachten ein. Der geplante Markt könne eine hohe Magnet-Funktion für Stadtlohn besitzen. Allerdings müsse er über die Schaefers-Passage gut angebunden werden. Negative Auswirkungen seien jedoch auf den Bereich der vorhandenen Lebensmittelmärkte nicht auszuschließen. to

Anzeige
Anzeige