Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Junge Forscher gewinnen Natur neue Seiten ab

Stadtlohn Spaß ohne Ende, Abwechslung und manches Wissenswerte - all das fesselte 112 Kinder jetzt bei der Ferienaktion St. Otger. Nach der Orientierungsphase zum Thema "Quer durch den Dschungel" wurden die Kinder in zehn Forschungsgruppen aufgeteilt. Um sich mit der Natur besser auseinander setzen zu können, sorgte die "Rollende Waldschule" des Kreises Borken für einen erlebnisreichen Tag der Kinder. Heinz-Werner Adämmer vom "Lernort Natur" Kreis Borken brachte den Kindern und Betreuern die heimische Tier-, Wald- und Wiesenpflanzenwelt durch mitgebrachte Tierpräperate und einer Begehung einer Feuchtwiese, sowie des Waldstreifens nahe der Berkelwiesen anschaulich näher. Mit viel Geduld und Ausdauer beantwortete er alle Fragen. Die jungen Forscher konnten ihr Wissen aus der Schule vertiefen und viel Neues erleben. Ausgestopften Tierpräperate lockten sie den ganzen Tag über ins Pfarrzentrum St. Joseph. Gebackene Erdknollen, Baummus, Feldtalern mit Grünfutter oder Strauchfrüchten fanden zur Stärkung reißenden Absatz.

Damit das Wissen der Kinder auf andere Kontinente ausgedehnt werden konnte, stand auch ein Besuch im Gelsenkirchener Zoo auf dem Programm. Mit wachsender Begeisterung suchten die Kinder die Tiere ihrer Forschergruppen zu finden und beobachteten genau deren Verhaltensweisen. Auch die Spiel und Klettermöglichkeiten des Zoos ließen die Kids nicht aus. Am Donnerstag hatten die Kinder ein attaktives Programm und einige Überraschungen zum großen Forschertreffen mit den Eltern vorbereitet. Gestern stellten sie so rund 200 Gästen ihre Forschungsergebnisse vor.

Nach dem Festakt durfte eine "VIP-Party" nicht fehlen. Bereits nach ein paar Stunden Schlaf werden sie heute nach dem Früchstücksbankett wieder heim ziehen und bestimmt mit viel Freude an die erlebnisreichen Tage der vergangenen Woche zurückdenken können.

Anzeige
Anzeige