Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rat redet morgen über "Bürgerhaus"

Anzeige

Stadtlohn Wie sieht die Zukunft der Marienschule aus? Wird dort die offene Jugendarbeit untergebracht? Diese Frage steht am morgigen Mittwoch im Raum, wenn es ab 18 Uhr in der Ratssitzung um einen UWG-Antrag geht, "bei der Suche nach einer Bleibe für die offene Jugendarbeit die Konzepte der Bürgerhäuser" in die Überlegungen einzubeziehen. Die Verwaltung ihrerseits unterstreicht in der Vorlage noch einmal ihr Konzept: Heimatverein, Stadtarchiv und Jugendwerk ins Erdgeschoss der Marienschule, im Obergeschoss die Aula als Raum für "multifunktionale Nutzung" und darüber hinaus noch Räume für Husarenkapelle und Musikschule. Dieses Konzept könne noch "um eine Mehrfachnutzung durch andere Vereine und Verbände erweitert werden" - ein Passus in der Vorlage, der wohl den inzwischen vorliegenden Wünschen aus der Vereinslandschaft Rechnung trägt. Die Bürgerhaus-Idee der UWG könne in ein solches Konzept einbezogen werden, so die Verwaltung. to

Anzeige
Anzeige