Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtlohner räumen in Bayreuth ab

Stadtlohner räumen in Bayreuth ab

<p>Die Stadtlohner Vogelzüchter Norbert Olbers (links) und Gerhard Olbers erzielten in Bayreuth viele Erfolge.</p>

Stadtlohn Zwei Deutsche Meistertitel, drei Wanderpokale, drei Goldmedaillen und mehrere Urkunden - so lautet die Ausbeute der Stadtlohner Vogelfreunde bei der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Kanarien- und Vogelzüchter Bundes, die am vergangenen Wochenende in Bayreuth stattgefunden hat.

In der Sparte der Sittiche und Exoten wurden die Reis amadinen von Willi Leuker mehrfach mit dem Prädikat sehr gut bewertet. Er belegte in den umfangreichen Schauklassen damit mehrere dritte und vierte Plätze. Schauklassensieger wurde Willi Leuker bei den Schuppenwachteln mit dem Prädikat vorzüglich. Norbert Olbers stellte zwei Kapsperlinge aus, die jeweils mit dem Prädikat vorzüglich bewertet wurden und die ersten beiden Plätze der Schauklasse belegten. Mit einem Fifekanarienvogel in Weiß belegte er den vierten Platz bei nur einem Punkt Rückstand auf den Deutschen Meister und insgesamt 21 ausgestellten Tieren. Des Weiteren stellte er einen Haussperling in Braun aus. Dieser Vogel wurde mit 93 Punkten bewertet und errang den deutschen Meistertitel für Mutationen der Europäer. Gerhard Olbers belegte bei den Dreifarbenglanzstaren die Plätze eins bis vier von neun Vögeln. Diese vier Vögel bekamen alle das Prädikat vorzüglich. Der Schauklassensieger wurde mit einer Goldmedaille und dem Wanderpokal für den besten exotischen Star der Schau ausgezeichne t. Ebenso stellte er mit seinem Star den Gruppensieger der Frucht- und Weichfresser. Zwei seiner Riesenrotschwänze wurden ebenfalls mit vorzüglich bewertet und belegten Platz zwei und drei in ihrer Schauklasse.

Gedächtnispokal

Zudem wurde Gerhard Olbers mit dem Gedächtnispokal für Exoten für seine züchterischen Leistungen ausgezeichnet. In der Sparte der Mischlinge, Cardueliden und Europäer war Olbers ebenfalls vertreten. Er errang dort einen Deutschen Meistertitel sowie eine Goldmedaille für seine Kollektion Lasurmeisen, die mit 366 Punkten bewertet wurde. Insgesamt gab es bei der Schau in Bayreuth 12000 Vögel zu bewundern, von denen die Stadtlohner Vogelfreunde knapp 50 Exemplare beisteuerten. verein-der-vogelfreunde- stadtlohn-1957.chapso.de

Anzeige
Anzeige