Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tierische Schönheiten prämiert

Stadtlohn Am vergangenen Samstag und Sonntag warteten in der prächtig hergerichteten Stadthalle die Rassekaninchenzüchter mit ihrer Ortsschau auf. Jahr für Jahr züchten die Zuchtfreunde Kaninchen der vielfältigsten Rassen, Formen und Merkmale und stellen damit ein großes Rassespektrum sicher. Die züchterischen Arbeiten fließen schließlich ein in die Kaninchenschau, die jedesmal wieder die Freunde der Kleintierzucht begeistert. "Deutsche Widder"," Rote Neuseeländer", "Helle Großsilber", "Alaska" und viele andere Rasse-Kaninchen lenkten dort die Blicke des begeisterten Publikums auf sich. Und dass sich die ausgestellten Tiere dieses Jahres durchaus sehen lassen konnten, das bewiesen die vielen guten Bewertungen, die die Fachrichter verliehen hatten. So konnte Kreisjugendleiter Burkhard Schmidt beispielsweise Landesverbandsmedaillen an Heinrich Tenhagen auf "Hermelin Blauauge", Michael Hettmer auf "Havana" und an die Jugendzüchterin Anna Rabe auf "Alaska" verleihen - drei Beispiele einer hervorragenden Zuchtar beit bei den Rassekaninchenzüchtern in Stadtlohn.

Die Ortsschau hatte Bürgermeister-Stellvertreterin Marie-Theres Böing eröffnet, die auch die Grüße von Rat und Verwaltung überbrachte. Beim zuvor durchgeführten Rundgang durch die liebevoll gestaltete Ausstellung (unter der Leitung von Martin Rickert) war ihr insbesondere die Vielzahl ausgestellter Tiere von Jugendzüchtern aufgefallen. In ihrer Begrüßungsansprache rief sie deshalb die Altzüchter auf, die Jugend auch weiterhin für die Kleintierzucht zu begeistern und sie tatkräftig zu unterstützen. "Der Umgang mit Tieren erfordert nicht nur viel Arbeit, sondern fördert zugleich auch die Verantwortung zum Tier", sagte Marie-Theres Böing, die im Übrigen ihre Begeisterung über die Vielfalt der ausgestellten Tiere zum Ausdruck brachte. he

Anzeige
Anzeige