Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mit 156 km/h über die Landstraße

Doppelt so schnell wie erlaubt

Südlohn Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt war ein Autofahrer in der vergangenen Woche auf der Baumwollstraße in Oeding unterwegs: Er wurde mit 156 km/h geblitzt, wo höchstens 70 km/h zulässig sind. Das wird Konsequenzen haben.

Doppelt so schnell wie erlaubt

Der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken blitzte den „Bleifuß“ außerhalb der geschlossenen Ortschaft auf der L 572. Ein Fahrverbot von drei Monaten und ein Bußgeld von bis zu 1200 Euro und zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg sind für diese Geschwindigkeitsübertretung fällig.

Weil überhöhte Geschwindigkeit und Raserei nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen zählen und immer wieder zu schweren Unfallfolgen führen, führte in der vergangenen Woche der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle an insgesamt 19 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch. 3.476 Fahrzeuge wurden überprüft – fast elf Prozent der gemessenen Fahrzeugführer fuhren zu schnell.

Vier Fahrverbote sind fällig

Vier Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Insgesamt waren 380 Fahrer zu schnell unterwegs. 33 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 347 Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig oder es wurden Zahlscheine ausgehändigt oder zugestellt.

Anzeige
Anzeige