Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Landfrauen blicken optimistisch in die Zukunft

Anzeige

Landfrauen blicken optimistisch in die Zukunft

Südlohn Zur Jahreshauptversammlung konnte die erste Vorsitzende Margret Hueske neben den Ehrengästen mehr als 70 Südlohner Landfrauen begrüßen. Sie betonte, dass die Landwirtschaft wieder im Aufwärtstrend sei - "Man spricht wieder mit uns, statt über uns!" - und man wieder optimistisch in die Zukunft schauen könne.

Damit übereinstimmend drückte Bürgermeister Georg Beckmann den Wunsch aus, dass von den berechtigten Preiserhöhungen bei Lebensmitteln, die aber stets von den Verbrauchern heftig diskutiert würden, mehr bei den Erzeugern ankommen möge.

Henrika Greving vom Elisabeth-Hospiz Stadtlohn bedankte sich für die Spende von 400 Euro aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes, die sie im Anschluss entgegen nahm. In einem kurzen Bericht sagte sie, dass die Intention der Hospiz-Arbeit sei, den Gästen, unabhängig von Stand oder "Wirtschaftlichkeit", bis zum Schluss eine möglichst hohe Lebensqualität zu ermöglichen. Motivation sei die absolute Nähe und Zuwendung zu den Menschen.

Anne Knüsting aus Gescher-Estern überbrachte Grüße des Kreisvorstandes und berichtete über Aktuelles auf Kreisebene. Das neue Projekt "management@ home - Familie gewinnt Zukunft" sei den Ortsvereinsvorsitzenden präsentiert worden und werde demnächst auf Ortsebene vorgestellt. Mit einem Gutschein über einen Ein-Jahres-Beitrag wurde als 100. Mitglied Iris Thomes von den Vorsitzenden Margret Hueske und Mechtild Oenning-Hollad begrüßt.

Rückblick

Anschließend hielt Margret Hueske einen Rückblick auf die Programmangebote des vergangenen Jahres, zu denen ein Dankeschön-Nachmittag, Kochabend, Gartenbesichtigung, Überraschungs-Fahrradtour und Besuch der Freilichtbühne Coesfeld zählten. Sie bedankte sich bei allen Organisatoren, Helfern und Teilnehmern. Der Verkauf auf dem Südlohner Weihnachtsmarkt habe trotz schlechtem Wetter einen Erlös von 1010 Euro erbracht.

"Optimismus ist Pflicht!" - unter diesem Motto hielt die Motivationstrainerin Ingeborg Pflicht aus Oldenburg einen im wahrsten Sinn des Wortes mitreißenden Vortrag. Denn Optimisten hätten nicht weniger Ärger, Probleme oder Krisen zu bewältigen, sie gingen nur anders damit um.

Anzeige
Anzeige