Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wichtiges "Auswärtsspiel"

Südlohn Am 30. März wird Christian Köhler mit seiner Musikkapelle Südlohn um 18 Uhr im renommierten Konzerttheater Coesfeld auftreten. Und dieser Sonntag wird vermutlich zu einem der aufregendsten und wichtigsten Tage im Leben des jungen Dirigenten gehören.

Anzeige

Wichtiges "Auswärtsspiel"

<p>Ein Blick in die Pläne warfen gestern Dr. Ulrike Hoppe-Oehl von der Ernsting-Stiftung und der Dirigent der Musikkapelle Südlohn, Christian Köhler, vor Ort am Konzerttheater Coesfeld. Dort erklingt am 30. März sinfonische Blasmusik. Beining</p>

Köhler wird dort mit der Mu-sikkapelle nicht nur ein etwa anderthalbstündiges hochklassiges Programm vor Publikum spielen, sondern dabei zugleich auch vor einer Fachjury nach einer vierjährigen Ausbildungszeit und Studium in Maastricht seine Dirigentenprüfung ablegen. Mit dabei sein wird die bekannte Nachwuchs-Pianistin Edith Badenbrink.

Christian Köhler erzählt anlässlich eines Pressegeprächs im Büro der Konzerthalle, wie es zu dem Konzerttheater als Veranstaltungsort gekommen ist: "Auf einer Radtour bin ich hier vorbeigekommen und hab gleich gedacht: Da musst du rein! Aber andererseits hab ich es für illusorisch gehalten, hier jemals mit der Musikkapelle zu spielen."

Dennoch hat der Musiker danach beim Träger des Konzerttheaters, der Ernsting-Stiftung, angerufen - und dort bei Dr. Ulrike Hoppe-Oehl offene Türen eingerannt. Letztere begründet: "Wir hatten zwar bisher noch nie ein Blasorchester im Programm. Aber eines, das sinfonische Musik spielt, dazu noch in hervorragender Qualität, das mussten wir einfach haben." Das entspreche auch unmittelbar dem Sinn und Zweck der Stiftung, so die Repräsentantin des Konzerttheaters weiter: "Wir wollen Kunst und Kultur in der Region fördern. Dieses Haus ist genau deshalb entstanden."

Bürgermeister Georg Beckmann sieht die Kapelle als eines der musikalischen und kulturellen Aushängeschilder der Gemeinde: "Mich überrascht das eigentlich nicht, dass es zu diesem Auftritt gekommen ist", meint er.

Der erste Teil des Konzertes wird als Köhlers Dirigentenprüfung gewertet. Das Programm dieses Abschnitts ist darauf zugeschnitten. Am Ende der Pause sollen dann die Prüfungsergebnisse bekannt gegeben werden, bevor es danach gelöst in die zweite Hälfte gehen soll. Und alle sind überzeugt, dass es klappen wird. Köhler: "Ich glaube nicht, dass wir für den zweiten Abschnitt des Konzerts kurzfristig noch einen Trauermarsch einschieben müssen." geo

Karten für das Konzert am Sonntag, 30. März, um 18 Uhr im Konzerttheater Coesfeld (Osterwicker Straße 31) sind unter Tel. 01 80/5 39 60 00 oder im Internet erhältlich.

www.konzerttheatercoesfeld.de

Anzeige
Anzeige