Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Nacht voller Krimis aus dem Münsterland

Vreden In einen unheimlichen Tatort verwandelt sich die Öffentliche Bücherei Vreden bei der zweiten landesweiten "Langen Nacht der Bibliotheken" am Freitag, 26. Oktober: Unter dem Motto "Das Münsterland mordet..." werden die Zuhörer von den renommierten Krimiautoren Stefan Holtkötter, Bettina Oehmen und Mani Beckmann in die Welt der Diebe, Mörder und Kommissare entführt. So gelte es zum Beispiel, unheimliche Begebenheiten im Zwillbrocker Venn zu lösen oder dem Bocholter Kommissar Kollo bei der Suche nach dem Mörder einer alten Dame zu unterstützen, macht Büchereileiter Michael Schürmann neugierig auf die "lange Nacht", zu der neben der Bücherei das Gleichstellungsbüro Vreden, die kfd St. Georg sowie die Buchhandlung Schaten einladen.

Stefan Holtkötter (Foto), 1973 im Münsterland geboren, war zunächst als Sozialpädagoge tätig. Auch in Berlin, wohin es ihn aus dem Westfälischen zog. Heute lebt er als Berater und Motivationstrainer für Arbeitslose und als freier Autor nahe Münster und in Berlin.

Bettina Oehmen, geb. 1959 in Dortmund, lebt nach einem längeren Israel-Aufenthalt seit 1985 in Bocholt. Mittlerweile hat Oehmen vier Bocholt-Krimis veröffentlicht. Daneben publiziert Bettina OehmenMani Beckmann (Foto) auch Lyrik-Bände. Der dritte Autor am 26. Oktober ist Mani Beckmann. Er wurde 1965 in Alstätte geboren. Er studierte Film- und Fernsehwissenschaft und Publizistik an der FU Berlin und arbeitet seit 1988 als freier Journalist und Filmkritiker. Seit 1994 ist (Foto) Drehbuchlektor der Abteilung Fernsehfilm des WDR sowie Autor von Krimis und historischen Romanen.

Untermalt und aufgelockert wird die Kriminacht durch Jazz der Gruppe d'JaB. Zur Stärkung wird im Laufe dieser Kriminacht ein Imbiss gereicht. Daneben wartet auf die Gäste eine weitere spannende Überraschung.

Eintrittskarten (17 Euro inklusive Imbiss, exklusive Getränke) sind ab Dienstag, 9. Oktober, in der Bücherei erhältlich. Telefonische Reservierung ist nicht möglich. Die Kriminacht beginnt um 19.30 Uhr und endet gegen Mitternacht. Ab 0 Uhr können Harry-Potter-Fans sich den letzten Band der Reihe kaufen.

Anzeige
Anzeige