Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Goldene Hochzeit im Hause Hansen

Vreden Ein halbes Jahrhundert ist es her, als sich Horst und Dorothea Hansen, geborene Wilbring, Norbertstraße 47, das Ja-Wort gaben und so den Bund fürs Leben schlossen. So feiert das Ehepaar am heutigen Freitag das Fest der Goldenen Hochzeit.

Horst Hansen wurde 1936 in Schleswig-Holstein geboren und zog 1957 nach Recklinghausen, wo er bis 1968 lebte und arbeitete. Der gelernte Bergmann war 17 Jahre lang "unter Tage" beschäftigt. Danach war er bis zu seinem Ruhestand bei der Firma Kunststoff Terbrack in Vreden angestellt, wo er ab 1968 mit seiner Frau lebte. Auch heute ist Horst Hansen nicht untätig. Jeden Morgen fährt er zum Fußballplatz des FC Vreden und hilft dort ehrenamtlich aus. Außerdem fährt er gerne Fahrrad.

Dorothea Hansen, die von Freunden und Bekannten auch "Dore" genannt wird, wurde 1933 geboren. Die gebürtige Vredenerin arbeitete zunächst in der Spinnerei Huesker und kümmerte sich dann um die Haushaltsführung und die Erziehung der beiden Töchter. In ihrer Freizeit fährt auch sie gerne Fahrrad und betreibt außerdem Wassergymnastik.

Zur Goldhochzeit gratulieren zwei Kinder und vier Enkelkinder. Die Verwandten, Nachbarn und die Altliga des FC Vreden schließen sich den Glückwünschen an. Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag um 11 Uhr im Hotel "Am Stadtpark" Meyerink. rabe

Anzeige
Anzeige