Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Landfrauen planen viele Aktivitäten

Landfrauen planen viele Aktivitäten

<p>Referentin Rita Berger sprach bei den Vredener Landfrauen über Umgangsformen und alles Wissenswerte rund um die Tischkultur. Rolvering</p>

Vreden Grußworte der Ehrengäste, ein Rückblick und Ausblick auf die Aktivitäten der Gemeinschaft sowie das Referat von Rita Berger zum Thema "Umgangsformen und Tischkultur" lauteten die Programmpunkte der Jahreshauptversammlung der Vredener Landfrauen. Im Saal der Gaststätte Bußmann hieß Annette Rösing am Mittwoch 145 Landfrauen und mehrere Ehrengäste, darunter auch Vredens stellvertretende Bürgermeisterin Walburga Schmitz und Maria Kisfeld vom Kreisvorstand willkommen.

"Wer will, dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht, das sie bleibt", erklärte Walburga Schmitz, bedankte sich bei den Landfrauen für die Einladung und überbrachte die Grüße der Stadt Vreden. Über die Arbeit der Landfrauen auf Kreisebene berichtete Maria Kisfeld. Sie wies außerdem auf die Veranstaltung mit Peter Hahne am 5. März in Südlohn hin. An diesem Termin wird der beliebte Journalist zum Thema "Neue Sehnsucht nach alten Werten - Worauf können wir uns noch einlassen?" referieren.

Hildegard Gericks war für den Kassenbericht zuständig und Annette Rösing blickte auf die Aktivitäten im Jahr 2007 zurück. "Wir freuen uns, dass 563 Frauen zu unserer Gemeinschaft gehören", erklärte die Vorsitzende. Die Tagesfahrt nach Gelsenkirchen, die Bewirtung durch die Landfrauen bei der Hallenbadeinweihung und die plattdeutsche Erntedankmesse hob sie besonders hervor und lobte die gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedern. Sonja Göring stellte die Programmpunkte des laufenden Jahres vor und wies auf den Vortragsabend am 28. Februar und die Tagesfahrt im August hin.

Vielbestaunt wurden vor und nach der Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen, die von den Ortsverbänden aufwändig dekorierten festlich gedeckten Tische, die passend zu den Anlässen "Hochzeit, Kinderkommunion, Karneval, Ostern und Richtfest" ansprechend gestaltet waren.

Umgangsformen

Zum Thema der Veranstaltung "Der schön gedeckte Tisch" referierte Rita Berger aus Dülmen. Sie stellte "gute Umgangsformen" und "die Tischkultur" in den Mittelpunkt ihres Vortrages: "Umgangsformen sind kein Überbleibsel aus Omas Zeiten." rol

Anzeige
Anzeige