Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mit 132 "Sachen" in Vreden unterwegs

Anzeige

Vreden Fast doppelt so schnell wie erlaubt, nämlich mit 132 km/h statt der zulässigen 70 km/h, ist ein PKW-Fahrer in Vreden auf der L 572 unterwegs gewesen. Dies teilte die Kreispolizeibehörde gestern mit.

Bei der regelmäßigen Kontrolle sind insgesamt 16 477 der Fahrer - fast sechs Prozent - im Kreis Borken zu schnell unterwegs gewesen. Zehn von ihnen erhielten ein Fahrverbot. Nach wie vor zählt auch im Kreis Borken zu schnelles Fahren zu den Hauptunfallursachen und führt immer wieder - auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern - zu Unfällen mit schweren Folgen. Gravierende Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten auch in Isselburg und Bocholt fest.

Anzeige
Anzeige