Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Querungshilfe soll Raser ausbremsen

Vreden Der Ausschuss für Bauen, Planen und Umwelt trifft am Mittwoch, 29. August, zusammen: Ab 18 Uhr tagt das Gremium im kleinen Sitzungssaal des Rathauses und beschäftigt sich im öffentlichen Teil der Sitzung mit insgesamt elf Tagesordnungspunkten, in denen es sich um Bebauungspläne oder um Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung dreht.

So schlägt die Verwaltung die Anlage einer Querungshilfe und zusätzlich von Baumtoren auf der Kreisstraße 19 in Ammeloe vor, um dort die Verkehrsteilnehmer deutlich auf die geschlossene Ortslage und Tempo 50 hinzuweisen.

Ebenfalls eine Querungshilfe soll in Lünten auf der Bischof-Tenhumberg-Straße eingebaut werden - der Kreis beabsichtigt, die Straße zu sanieren und in diesem Zuge, so schlägt die Verwaltung vor, könne eine verkehrsberuhigende Maßnahme eingebaut werden.

Des Weiteren stehen folgende Bebauungsplanverfahren zur Debatte: Industriegebiet Gaxel, Karl-Benz-Straße, Hof Schulze Wissing, Fasanenweg und Stadtlohner Straße - vom Aufstellungsbeschluss über die Abwägung bis hin zur Bestimmung für die öffentliche Auslegung reichen die nächsten, vom Rat zu treffenden Verfahrensschritte. Schließlich wird die Verwaltung einen Sachstandsbericht zum Thema Reitrouten geben. ewa

Anzeige
Anzeige