Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schüler ziehen die Gelbe Karte

Anzeige

Vreden "Kreis Borken sieht gelb" - so heißt die Aktion, die in diesem Jahr im Kreis Borken durchgeführt wird. Ziel: Den Schulweg - besonders für die Schulanfänger - sicherer zu machen.

In der Frühe um 7 Uhr versammelten sich in diesen Tagen bei strömendem Regen drei Polizeibeamte und einige Schülerinnen und Schüler der St. Norbertschule für die Aktion. Autofahrer, die sich im Straßenverkehr vorbildlich verhielten, wurden von den Polizisten angehalten und von den Schulkindern gelobt. Diese Fahrer bekamen "Dankzettel", die von den Schülern der St. Norbertschule selbst gestaltet und mit der Bitte versehen worden waren, auch in Zukunft besonderes Augenmerk auf Kinder im Straßenverkehr zu richten.

Autofahrer, die sich nicht an die Verkehrsregeln hielten und zu schnell unterwegs waren, wurden von der Polizei belehrt und erhielten von den Kindern "Denkzettel". Diese sollten sie daran erinnern, dass die Regeln im Verkehr immer eingehalten werden müssen und jeder Autofahrer besonders Rücksicht auf die Schüler nehmen sollte. jub

Anzeige
Anzeige