Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Von Buchsbaum bis Blumensamen

Vreden Ob reiner Nutzgarten als Nahrungsgrundlage, wie die historischen Bauerngärten oder Gärten aus Leidenschaft, so wie sie bei den wohlhabenden Bürgern anzutreffen waren: Die Weitergabe von Pflanzen und Wissenswerten ist eng verbunden mit der historischen Gartenkultur. Im herbstlichen Veranstaltungskalender hat die Pflanzenbörse an der Biologischen Station Zwillbrock schon fast Tradition.

Alle Hobbygärtner sind eingeladen am Samstag, 20. Oktober, ab 14 Uhr an der Biologischen Station Zwillbrock überzählige Pflanzen aus ihrem Garten anzubieten. Sicherlich haben sich auch in vielen Gärten wuchskräftige Stauden durch starken Ausbreitungsdrang bemerkbar gemacht, so dass dringend mal wieder etwas Platz geschaffen werden müsste. Gartenfreunde suchen nach nicht alltäglichen Pflanzen wie Herzgespann, Königskerze, Muskatellersalbei oder Knoblauchschnittlauch. Portionierte Blumensamen dürften ebenso guten Zuspruch wie Buchsbaum finden. Diese Pflanzenbörse bietet also Interessenten eine gute Gelegenheit, Pflanzen und gleichzeitig Wissen mit Gleichgesinnten auszutauschen. Gleichzeitig haben Besucher die Möglichkeit, sich über die Bioland-Produkte der stationseigenen Schäferei zu informieren. Im Rahmen der Staudenbörse kann die naturkundliche Ausstellung im Rahmen des Aktionstages kostenlos besucht werden.

Weitere Informationen bei der Biologischen Station Zwillbrock unter Tel. (0 25 64) 98 60 20.

Anzeige
Anzeige