Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerer Unfall auf der B54

16-Jähriger von Auto erfasst: Mehrere Knochenbrüche

Werne An der Kreuzung am Werner Stadthaus – B54/Bahnhofstraße – hat es am Freitagabend einen Unfall gegeben. Ein 16-jähriger Fahrradfahrer kam mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus. Der Unfallhergang ist mittlerweile klar.

16-Jähriger von Auto erfasst: Mehrere Knochenbrüche

Der 16-jährige Radfahrer war laut Zeugen bei Rot über die Kreuzung gefahren. Foto: Jörg Heckenkamp

An der B54/Ecke Bahnhofstraße hat es am Freitagabend einen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Radfahrer gegeben. Der Radfahrer wurde dabei schwer verletzt und nach Angaben der Feuerwehr mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht.

Der 16-Jährige hatte laut Zeugenaussagen bei Rot den Radweg über die B54 vom Stadthaus Richtung Bahnhof überquert. Dabei erfasste ihn der Wagen einer 57-jährigen Wernerin, die auf der B54 Richtung Lünen unterwegs war. Zeugen hatten gesehen, dass sie bei Grün gefahren war.

16-Jähriger von Auto erfasst: Mehrere Knochenbrüche

Feuerwehr und Rettungsdienst mussten eine schwer verletzte Frau aus ihrem Auto holen. Foto: Jörg Heckenkamp

Nicht nur der Radfahrer erlitt schwere Verletzungen. Wie die Feuerwehr mitteilt, erlitt die 57-jährige Autofahrerin ein Polytrauma, per Definition mehrere Verletzungen gleichzeitig. Sie sollte ursprünglich aus ihrem Wagen geschnitten werden, der Rettungsdienst habe dann aber entschieden, die schwer verletzte Frau schonend zu befreien.

Kreuzung war Richtung Lünen gesperrt

Die Kreuzung war für mehr als eine Stunde in Fahrtrichtung Lünen vollgesperrt und gegen 20 Uhr wieder frei. In Richtung Herbern, Bahnhofstraße und Konrad-Adenauer-Platz konnte der Verkehr auch während der Bergungsarbeiten fließen.

Anzeige
Anzeige