Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Am Samstag geht's in Werne rund

WERNE Sim-Jü kann beginnen: Die Schausteller stehen in den Startlöchern, viele Gäste aus den Partnerstädten sind schon da – und Petrus scheint dem Geschehen gut gesinnt zu sein.

Anzeige
Am Samstag geht's in  Werne rund

Der Christophorus-Kindergarten bekam eine Freifahrt spendiert.

Das größte Gastgeschenk brachten am Freitag die Besatzung des Schnellboots „Dachs“ mit: Eine gut drei Meter hohe und eine halbe Tonne schwere Boje, die zu DDR-Zeiten in den Gewässern vor Warnemünde Schiffen den rechten Weg anzeigte. Die Aufschrift erinnert an das 30-jährige Bestehen der Patenschaft, die Werne zum „Dachs“ unterhält.

Schausteller gewinnen Fußballspiel

Spaßig-sportlich ging es am Nachmittag beim Fußballspiel der Schausteller-Elf gegen die „Werner Allstars“ zu. Das Ergebnis – 4:2 für die Schausteller-Elf – war dabei gar nicht so wichtig, vielmehr, dass wieder Geld für einen guten Zweck zusammenkam. Um 14 Uhr fällt am Samstag der Startschuss zu Sim-Jü: Bürgermeister Rainer Tappe hisst auf dem Markt die Freifahne, die in den nächsten vier Tagen den Ausnahmezustand für Werne signalisiert.         

Der Sonntag ist verkaufsoffen, und am Montagabend dürfen sich die Menschen am Höhenfeuerwerk erfreuen. Mit dem Kram- und Viehmarkt sowie dem vierten Kirmes-Tag klingt die „fünfte Jahreszeit“ wieder aus.

  

Anzeige
Anzeige