Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Anstatt auf den Müll

WERNE Alte Trimmfahrräder, Computer, Schallplatten oder Schreibmaschinen - was für einige wertloser Müll sein mag, konnte am Samstagmorgen bei manchem sinnvolle Weiterverwendung finden.

Die 27. Warenbörse der Bürgerinitiative Düsbecke war wieder ein großer Erfolg. Trotz des sehr regnerischen Wetters trafen sich bereits am frühen Morgen zahlreiche Interessenten auf dem Kurt-Schuhmacher-Parkplatz. "Manche kommen sogar ein zweites Mal, weil sie nicht so viel auf einmal tragen können.", berichtet stolz Heidrun Steiger, Vorsitzende der Bürgerinitiative.

Die halbjährlich stattfindende Börse diene hauptsächlich der Müllvermeidung, so Steiger; und jedes Mal fänden sich viele, die mit den alten Sachen noch etwas anfangen können. Gegen Ende der Veranstaltung erschien noch ein Gebrauchtwarenhändler, der die letzten verwertbaren Gegenstände abholte.

Die nächste Warenbörse der Bürgerinitiative Düsbecke wird im Mai des nächsten Jahres stattfinden.

Anzeige
Anzeige