Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Linke will in die Rathäuser

BORK Die Partei Die Linke will bei den Kommunalwahlen 2009 die Rathäuser erobern und mindestens in Fraktionsstärke in die Räte einziehen. Nachdem sich im August der Kreisverband und vor zwei Wochen der Landesverband gegründet hatte, gibt es nun seit gestern Abend auch einen Ortsverband Lünen-Selm-Werne.

Die Linke will in die Rathäuser

Jana Müller Simdorn (2.v.r.) und Dieter Remmelmann (r.) wurden zu Sprechern des Ortsverbands gewählt.

Bei der Gründungsversammlung wurden die Kreistagsabgeordnete Jana Müller-Simdorn aus Selm und der Lüner Dieter Remmelmann zu Sprechern des neuen Ortsverbands gewählt. „Der Wind hat sich im Land gedreht, dies ist auch ein Verdienst der Linken,“ so der stellvertretende Landesvorsitzende Helmut Manz bei der Gründungsversammlung in Bork. Wichtig sei es nun, dass die Linke überall vor Ort aufgestellt sei. „Wir müssen uns nun zu 80 Prozent mit dem politischen Gegnern und nur noch zu 20 Prozent mit uns selbst beschäftigen.“

Gut besucht Erstaunt waren Landesvorsitzender und Monika Böhm, Sprecherin des Kreisverbandes, über den guten Besuch. „Ich habe schon Orts- und Kreisgründungen besucht, die viel schlechter besucht waren“, so Monika Böhm, die gemeinsam mit Gabriele Dröst, sie weilte bei der Ortsverbandsgründung in Schwerte, Sprecherin des Kreisverbands Unna ist. 30 Frauen und Männer besuchten die Versammlung. 15 von ihnen waren bereits Parteimitglied, zwei weitere erklärten während der Versammlung ihren Beitritt. Die Städte Selm und Lünen waren etwa gleichstark vertreten, lediglich aus Werne war kein Mitglieder der Linken anwesend. Nur ein intererssierter Bürger aus der Stadt an der Lippe wohnte der Versammlung bei.

Überzeugungsarbeit „Nach Gründung der Ortsverbände müssen wir nun weitere Bürger für die Ziele unserer Partei gewinnen,“ so Monika Böhm. So sei es besonders wichtig, auch in Werne die Bevölkerung von den Linken zu überzeugen. „Wir sind auf einem guten Weg, doch müssen wir noch viele Bürger überzeugen und auch für eine Mitarbeit gewinnen.“

Anzeige
Anzeige