Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Firma Rollex in Werne will sich vergrößern

Drittes Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet an

Werne Auf der Feier zur offiziellen Eröffnung des Amazon-Logistikzentrums verkündete Bürgermeister Lothar Christ am Donnerstag eine gute Neuigkeit aus dem Bereich Wirtschaftsförderung. Es sei gelungen, im jungen Gewerbegebiet Wahrbrink-West eine weitere Fläche zu vermarkten.

Drittes Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet an

Im Gewerbegebiet Wahrbrink-West siedelt sich ein weiteres Unternehmen an. Foto: RN-Foto: Jörg Heckenkamp

Nach Platzhirsch Amazon und der Firma Thermo-Sensor siedelt sich mit Rollex ein drittes Unternehmen an. „Wer es genau ist, wollen wir erst später kommunizieren“, sagte Wirtschaftsförderin Carolin Brautlecht auf RN-Anfrage.

Fläche von 15.000 Quadratmetern


Auch über die Branche oder die Herkunft des Neulings mochte sie nichts preisgeben. Nur so viel: Das Unternehmen hat eine 15.000 Quadratmeter große Fläche erworben. Zum Vergleich: Der Nachbar Thermo-Sensor verfügt über rund 35.000 Quadratmeter, Amazon gar über 200.000 Quadratmeter.

Dem Vernehmen nach handelt es sich um die bereits im alten Gewerbegebiet Wahrbrink ansässige Firma Rollex Förderelemente. Der Spezialist für Förderelemente und Lagertechnik ist seit 1975 in Werne zu Hause. Produkte aus dem Hause Rollex finden laut der Internetseite auf der ganzen Welt Verwendung. Außerdem ist auf der Homepage zu lesen: Wir wachsen und suchen Personal. Vor allem, wenn die Firma sich vergrößern will.

Anzeige
Anzeige