Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Feier zum 40-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit Lyon

Fröhliche Gesichter bei den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum des Schüleraustausches zwischen dem Gymnasium und dem Externat Sainte-Marie in Lyon.

Feier zum 40-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit Lyon

Schüleraustausch

WERNE 40 Jahre Schüleraustausch mit dem Externat Sainte Marie aus Lyon nahm das Gymnasium St. Christophorus zum Anlass gemeinsam zu feiern. Schließlich wurde aus der Verbindung im Laufe der langen Zeit mehr als nur eine Partnerschaft.

von Von Benedict Honé

30.04.2010

Das Gymnasium lud zur gemeinsamen Feier in die Aula, am Donnerstagabend stießen rund 50 Werner und Lyonnais auf die gemeinsamen vergangenen Jahre an. "Wir sind sehr stolz auf die langjährige Zusammenarbeit. Das Verhältnis kann man schon eigentlich nicht mehr partnerschaftlich, sondern schon freundschaftlich nennen", freute sich Französischlehrerin Doris Liedtke, die zusammen mit Klaudia Poremba den Austausch organisiert. Fremdsprache lernen und Kultur erlebenNach einem Gottesdienst, der musikalisch vom Cantos-Chor der Schule begleitet wurde, standen diverse Reden auf der Tagesordnung; so wies Schulleiter Dr. Jörgen Vogel auf die gemeinsame christliche Wurzel beider Schulen hin. Lehrerin Anke Lehnen übersetzte. Der Schulleiter aus Lyon, Dr. Bertrand Egyum, unterstrich den pädagogischen Aspekt: "Es ist nicht nur das verbesserte Erlernen einer Fremdsprache. Nein, wir haben auch die Möglichkeit, die deutsche Kultur hautnah erleben zu dürfen, und sind dafür sehr dankbar." Poremba und Liedtke lockerten die Stimmung mit einem französisch-deutschen Dialog auf und gaben einen zeithistorischen Abriss des Jahres 1970. Ein erfolgreicher Abend, wie Doris Liedtke resümierte: "Die Zusammenarbeit zwischen beiden Schulen ist ausgezeichnet, der heutige Abend hat das noch mal gezeigt. Vive l'échange franco-allemande!"

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden