Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Herbern II ärgert Spitzenteam aus Selm

HERBERN Überraschung bei der Herbener Reserve: Gegen die Spitzenmannschaft vom BV Selm fuhr die Herberner-Reserve einen überraschend ungefährdeten Sieg ein. Die Wenzel-Elf ließ dabei keine nennenswerte Torchance der Gäste zu. Unrühmliche Begleiterscheinung: In den letzten Minuten musste der Schiedsrichter zwei Spieler mit Rot vom Platz schicken.

Kreisliga A - SV Herbern II - BV Selm 2:1 (1:0) -  Der SVH dominierte von Beginn an die Partie auf dem Kunstrasen im Siepen. Die taktisch defensiv ausgerichtete Spielweise mit Aschoff als einziger Spitze und dem spielerisch starken Mittelfeld mit Roters, Bozaci und Kos ging auf. Bozaci brachte Herbern per Schuss aus 18 Metern in Führung (26.).  Gäste-Keeper Mazuco ließ den Ball unter dem Körper durchrutschen.

In der 71. Minute besorgte Roters, Leihgabe aus der ersten Mannschaft, mit einem sehenswerten Schuss aus gut 30 Metern in den Winkel die Entscheidung.

Der BVer Schaal sah nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung rot wegen einer Tätlichkeit (86.). Nach Stolzenhoffs zu spätem Anschlusstreffer (90.), wollte Schäfers den Ball aus dem Netz holen, traf dabei auf Gegenwehr der Herberner und kassierte ebenfalls Rot wegen Tätlichkeit. Die anschließenden Tumulte mit auf den Platz gelaufenen Selmer Zuschauern wurden geschlichtet. Der Schiedsrichter pfiff noch einmal an und sofort wieder ab.

SVH: Lassak - Knott, Adamek, M. Lachmann, Roters, Overs, Hölscher, Kos (85. Rolf), Bozaci (83. B. Sennekamp), Aschoff (79. Von der Halben), R. Lachmann.BVS: Mazuco - M. Prasse, C. Prasse (80. Schaal), Barwej, Baumgardt, Richter, Oguz, Kaya (56. Langer), Schäfers, Jendrich, Köttnitz (46. Stolzenhoff)Tore: 1:0 (26.) Bozaci, 2:0 (71.) Roters, 2:1 (90.) StolzenhoffRote Karten: Schaal (86.), Schäfers (90.) beide wegen Tätlichkeit.

TrainerstimmenHartmut Wenzel, SV Herbern II: "Ein hochverdienter Sieg. Wir hatten immer das Heft in der Hand und haben keine Chancen zugelassen."Frank Bidar, BV Selm: "Mich ärgern die schwere Knieverletzung von Kaya und die unberechtigten Roten Karten am meisten."

Anzeige
Anzeige