Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hockey: Aufstiegskampf im Lindert

WERNE Es war nicht alles Gold, was nach dem knappen 7:6-Auswärtssieg in Hamm glänzte. Doch das Werner Hockeyteam meldete sich im Aufstiegskampf zurück. Und die Konstellation ist günstig, denn nun stehen drei Heimspiele hintereinander auf dem Programm.

Anzeige

3. Verbandsliga

TV Werne - Dortmunder HG III - Das erste steckt voller Brisanz. Am Sonntag (20. Januar, Anpfiff 18.15 Uhr) gastiert die Dortmunder HG III in der Linderthalle. Mit einem Erfolg in Werne will die "Dritte" der DHG-Reserve, aktueller Tabellenführer der 3. Verbandsliga, zum Aufstieg verhelfen und die 2:3-Hinspielpleite vergessen machen. Viel übertriebene Härte dominierte das hektische Duell in Dortmund, so dass auch die Leistung der Unparteiischen aus Lünen eine Rolle spielen wird - aber nicht die entscheidende.

"Wenn wir uns auf unsere Qualitäten besinnen, sind wir stark genug, einen klaren Sieg gegen Dortmund einzufahren", so Kapitän Markus Hagemeier. Wie im Hinspiel, so auch zuletzt beim HTC Hamm sorgte Bernd Heimann für den entscheidenden Treffer. Wenn die Begegnung am Sonntag unter dem Motto "Mach's noch einmal, Bernd" stehen würde, hätte sicherlich kein Werner Hockeyspieler Einwände. Personelle Probleme hat der TV bislang nicht. Der Kader ist mit zwölf Spielern vollständig ausgefüllt.

Anzeige
Anzeige