Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Bildergalerie

Honky Tonk 2010

Zwölf Bands in zwölf Kneipen. Das ist Honky Tonk. Zum fünften Mal kam das große Musikfestival am Samstag nach Werne. Und die Musikfreunde und Kneipenbummler hatteni hren Spaß daran.
24.04.2010
/
Reggae und Afro Beats gab es im Hotel Baumhove am Markt zu hören von der Formation Blessed and Irie.© Foto: Jörg Weber
Die Besucher wechselten von Kneipe zu Kneipe beim 5. Werner Honky Tonk.© Foto: Jörg Weber
Die Band Goodnightfolks spielte im Werina im Salinenparc Irish and Scotish Folks.© Foto: Jörg Weber
Die Besucher ließen sich von den Rhythmen mitreißen, wie diese drei jungen Damen im Werina.© Foto: Jörg Weber
Viele Besucher des Musikfestivals waren in ganzen Gruppen unterwegs.© Foto: Jörg Weber
Die Formation Wohnzimmersoul spielte im Monte y are auf der Bühne, das eigens von Brasserie-Wirt Frank Nierlinger nur für diesen Abend angemietet und geöffnet wurde.© Foto: Jörg Weber
In der Brasserie hatten die Besucher Spaß an der Musik des Duos Taktlos mit Rock, Pop und Oldies.© Foto: Jörg Weber
Unterwegs in den Straßen der Innenstadt traf man sich.© Foto: Jörge Weber
Natürlich waren beim Honky Tonk auch so einige Pärchen mit Freunden unterwegs.© Foto: Jörg Weber
Triple Sec hieß die Gruppe im Schnarchhahn und präsentierte unplugged Hits der letzten vier Jahrzehnte.© Foto: Jörg Weber
Das Publikum im Schnrachhahn war bunt gemischt ebenso wie die Musik.© Foto: Jörg Weber
Die Besucher hatten sichtlich Spaß bei Baumhove auf der Tenne.© Foto: Jörg Weber
Der Frontmann von Blessed & Irie sorgte für die typischen Reggae-Beats.© Foto: Jörg Weber
Honky Tonk - ein Musik Event für jede Generation.© Foto: Elisabeth Plamper
Bei der Lieblingsmusik in Erinnerungen schwelgen ...© Foto: Elisabeth Plamper
Ein Hauch von Afrika gepaart mit karibischem Lebensgefühl - bei Baumhove kam mit Blessed & Irie Reggae Feeling auf - ein geheimnisvoller Rhythmus, der im Bauch zu spüren ist und "gute Laune bringt", so der Tenor.© Foto: Elisabeth Plamper
Honky Tonk, das ist schon Kult.© Foto: Elisabeth Plamper
Honky Tonk - ein Musik Event für jede Generation.© Foto: Elisabeth Plamper
Im Hotel Ickhorn bietet "Motel" einen harmonischen Mix aus Gitarrenklängen und Piano abgerundet mit mehrstimmigem Gesang. Das Programm der vier Musiker Mario Drees (Gitarre, Gesang), Sylvia Schäfer (Gesang) Cyprian Piskurek (Piano, Orgel, Gesang) und Andre Haggeney (Gesang) präsentieren populären Songs, aber auch "unbekannten Perlen der Rockmusik". Songs von Del Amitri, den Counting Crows, Joni Mitchell, Robbie Williams, Peter Gabriel, Pink oder Bruce Springsteen werden in individuellen Arrangements zu einem Hörerlebnis und lassen den Funken überspringen.© Foto: Elisabeth Plamper
In Fränzers Schänke präsentiert Tom Twist "Sh-oo-bi-doowop-Rock 'n' Roll", eine fesselnde, fast kuriose Rock'n'Roll Show, die das Publikum nur so staunen lässt. "Bühnenpower, Entertainment und Freak-a-delity" pur und dazu mit frechen Texten garniert. Das Fazit: "Ein Date für Freaks".© Foto: Elisabeth Plamper
In Fränzers Schänke präsentiert Tom Twist "Sh-oo-bi-doowop-Rock 'n' Roll", eine fesselnde, fast kuriose Rock'n'Roll Show, die das Publikum nur so staunen lässt. "Bühnenpower, Entertainment und Freak-a-delity" pur und dazu mit frechen Texten garniert. Das Fazit: "Ein Date für Freaks".© Foto: Elisabeth Plamper
In Fränzers Schänke präsentiert Tom Twist "Sh-oo-bi-doowop-Rock 'n' Roll", eine fesselnde, fast kuriose Rock'n'Roll Show, die das Publikum nur so staunen lässt. "Bühnenpower, Entertainment und Freak-a-delity" pur und dazu mit frechen Texten garniert. Das Fazit: "Ein Date für Freaks".© Foto: Elisabeth Plamper
Auch ruhige Klänge sind willkommen.© FotO. Elisabeth Plamper
Kontrast und / oder Bereicherung.© Foto: Elisabeth Plamper
Honky Tonk zu zweit.© Foto: Elisabeth Plamper
"Werina" ist die Bühne für "Goodnightfolks". Irish Folk & Ballads gepaart mit Charme und Humor, das ist das Rezept des Duos aus Westfalen, um das Publikum für sich zu gewinnen und auch mit Gitarrenklängen aus der Reserve; zu locken. Wo sie sind, da darf auch getanzt werden.© Foto: Elisabeth Plamper
Auf einen gelungenen Abend.© Foto: Elisabeth Plamper
Den Abend mit Freunden genießen.© Foto: Elisabeth Plamper
Da bleibt der Jungesellinnenabschied in besonderen Erinnerung. "Benny's Batgirl" im Duett in der Brasserie mit dem Sänger von "Taktlos".© Foto: Elisabeth Plamper
Der Funke springt über.© Foto: Elisabeth Plamper
Kursche, "Singer and Songwriter" aus Hannover hat im Cafe Schmitz seinen Auftritt. Ein Hinhörer für alle die, die sich Musik auch als Experiment vorstellen können.© Foto: Elisabeth Plamper
Zum Geburtstag zu einem Streifzug über das Honky Tonk lädt Johannes seine Luise ein.© Foto: Elisabeth Plamper
In der Gaststätte "Zum Nordtor" agiert "Gerry Spooner & Roger Clarke-Johnson", Musiker die scheinbar den Blues nicht nur spielen und interpretieren, sonder auch voll und ganz leben, sage die Kritiker. Und das war auch im Publikum zu spüren. Vor allem die kräftige, rauchige Stimme von Gerry Spooner faszinierte.© Foto: Elisabeth Plamper
Schlagworte Werne