Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Chrissi Weckendorf (r.) und die Volleyball-Damen müssen in der Relegation ran. Foto: Dominik Gumprich

Ein knallhartes Wochenende steht den Volleyball-Damen des TV Werne bevor. Am Freitag, 20. April, beginnt um 19 Uhr in der heimischen Linderthalle für das Oberliga-Team die Relegation um den Klassenerhalt. Die beiden Konkurrenten VfL Ahaus und RC Sorpesee II wollen in die Oberliga aufsteigen – der TV Werne will drin bleiben. In der Dreierrunde erspielt sich nur die beste Mannschaft das Startrecht für die Oberliga in der kommenden Saison, die anderen beiden Teams müssen in der Verbandsliga ran.

Der TV Werne muss sich als Viertletzter der Oberliga mit den beiden Verbandsligazweiten messen. Für den TV Werne verlief der Saisonabschluss nicht wie geplant. Eigentlich hatte es das Team von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner selbst in der Hand, die Klasse zu halten. Doch im vorletzten Saisonspiel ließ das Team gegen Schlusslicht Hörde II einen Punkt liegen und unterlag im letzten Saisonspiel seinem direkten Konkurrenten VV Schwerte mit 0:3, sodass Schwerte den TVW noch überholte. Am letzten Spieltag konnte auch der RC Borken Hoxfeld II an Werne vorbeiziehen, indem es Spitzenreiter TV Hörde 3:2 besiegte. Zwar konnte Werne drei Mannschaften hinter sich lassen, doch weil VC Olympia Münster als Nachwuchsleistungsteam außer Konkurrenz antrat, reichte der achte von elf Plätzen nicht zum direkten Klassenerhalt aus.

Ahaus in der Linderthalle zu Gast

Der Auftakt der Relegation findet am Freitagabend um 19 Uhr in der heimischen Linderthalle statt, wo Werne den VfL Ahaus empfängt. Ahaus ist nur knapp an der Meisterschaft in seiner Verbandsligastaffel gescheitert. Punktgleich mit dem Meister BW Aasee III konnten sich die Münsteraner aufgrund der besseren Siegbilanz über den direkten Aufstieg freuen. Ahaus kann nichtsdestotrotz auf einen guten Saisonverlauf zurückblicken, der zweite Tabellenplatz ist für das junge Team ein hervorragender Erfolg.

Während Ahaus bereits eine junge Mannschaft stellt, hat der zweite Gegner des TV Werne einen noch jüngeren Altersdurchschnitt. Nicht ohne Grund ist der RC Sorpesee für seine gute Jugendarbeit landesweit bekannt. Immer wieder schaffen es Spielerinnen vom Sauerland-Klub in die höchsten deutschen Spielklassen und teilweise sogar in die Nationalmannschaft. Von den aktuellen Spielerinnen der Zweitvertretung Sorpesees spielen einige im WVV-Landeskader.

Werner Gegner haben eine junge Mannschaft

Werne wird also auf zwei junge, erfolgshungrige Mannschaften treffen, die von Anfang an ernst zu nehmen sind. Der TV Werne will seine Vorteile in der Erfahrung clever ausspielen und seine Gegner von Anfang an durch ein taktisch cleveres Aufschlagsspiel aus dem Konzept bringen. Daneben sollen auch die Angriffe dazu beitragen. Voraussetzung für ein variables Aufbauspiel ist wiederum eine stabile Annahme. Psychologische Vorteile will sich der Klub im Block und über gelungene Aktionen in der Feldabwehr sichern.

Dem Werner Trainerteam steht der komplette Kader zur Verfügung. Nachdem Bronek Bakiewicz sechs Wochen lang krankheitsbedingt passen musste, ist auch er wieder mit von der Partie. Am Freitag muss er noch auf seinen Trainerkollegen Bernd Purzner verzichten, am Samstag steht das Duo dann gemeinsam an der Seitenlinie.

Oberligarelegation Damen

Freitag, 20. April, 19 Uhr Linderthalle in Werne: TV Werne gegen den VfL Ahaus;

Samstag, 21. April, 16 Uhr RC Sorpesee II gegen TV Werne (Halle: freie Schule am See);

Sonntag, 22. April, 14 Uhr VfL Ahaus gegen RC Sorpesee II

Anzeige
Anzeige