Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kretschmer: Letzte Saison hat gefesselt

WERNE Eine spannende Saison in der Fußball-Kreisliga A liegt hinter Mannschaften und Fans. Am Samstag startet bereits die neue Saison. Malte Woesmann sprach über die neue Spielzeit mit dem Kreisvorsitzenden Werner Kretschmer.

Kretschmer: Letzte Saison hat gefesselt

Der Vorsitzende des Fußballkreises Lüdinghausen Werner Kretschmer tippt in diesem Jahr auf Fortuna Seppenrade als Aufsteiger.

Herr Kretschmer, die vergangene Saison ist gerade einmal ein paar Wochen her. Freuen Sie sich eigentlich auf die kommende?Kretschmer:Naja, es ist eine Saison wie jede andere, wenn man, so wie ich, 34 Jahre dabei ist. Schön ist nur, wenn man die Spielpläne fertig hat und die Vereine halbwegs zufrieden sind. Wobei die Erstellung der Spielpläne in diesem Jahr gar nicht so einfach war. Zwei 16er- und eine 17er-Staffel, dazu noch viele neue Frauenteams: Da kommt man mit Teamschlüssel nicht weit.

War denn die abgelaufene Saison nach ihrem Geschmack? Was ist ihnen positiv oder negativ in Erinnerung geblieben?Kretschmer: Die letzte Saison war schon eine der spannensden, die ich je erlebt habe. Jeweils drei Teams, die am letzten Spieltag noch um die Meisterschaft und um den Klassenerhalt kämpfen, habe ich noch nicht erlebt. Ansonsten gab es Punktabzüge, Spielabbrüche und Einsprüche gegen Spielwertungen. Ich erinnere nur an das ausgefallene Spiel FC Nordkirchen gegen den BV Selm, das für sehr viel Wirbel gesorgt hat.

Der VfL Senden war am Ende das Team, das sich im Aufstiegsrennen durchgesetzt hat. Zu Recht?Kretschmer: Senden war ja irgendwie vorprogrammiert. Der VfL hatte durch die Bank den besten Kader. Am Ende war es aber etwas glücklich, da ja auch TuS Ascheberg oder der FC Nordkirchen noch hätten aufsteigen können.

Und wer macht in diesem Jahr das Rennen um den Titel?Kretschmer: Normalerweise müsste der TuS Ascheberg in diesem Jahr das Rennen machen, da in den letzten Jahren oft der Vizemeister der vergangenen Saison Meister wurde. Der TuS wird es aber wohl schwer haben, da er sehr gute Spieler verloren hat. Ich schätze, dass Fortuna Seppenrade ganz vorne landet. Sie haben in der Vorbereitung tolle Ergebnisse erzielt. Aber auch BW Alstedde, der FC Nordkirchen und BV Selm können oben mitspielen.

Gibt es Spieler, auf die Sie sich besonders freuen und die die Liga bereichern?Kretschmer: Ralf Bülskämper ist natürlich nicht nur für den FC Nordkirchen eine Bereicherung. Dies ist aber auch ein weiterer Neuzugang beim FCN. Thomas Naber scheint eine Pferdelunge zu haben und ist eine große Verstärkung am Schloss.

Was gibt es denn für Neuerungen in der Saison? Gibt es neue Regeln?Kretschmer: Nein, im Großen und Ganzen ist alles beim Alten geblieben. Für die Jahre 2008 oder 2009 sind jedoch Spielklassenstrukturen geplant. Dann bleibt abzuwarten, was das für die unteren Ligen bedeutet.

Apropos Reform der Spielklassen. In letzter Zeit hört man immer mal wieder von einer Fusion des Fußball-Kreises Lüdinghausen mit anderen Kreisen. Ist an diesem Gerücht etwas dran?Kretschmer: Nein, das ist zurzeit kein Thema. Aber wenn die ganzen geplanten und angekündigten Strukturreformen kommen, kann es schnell eins werden.

Anzeige
Anzeige