Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Marine

Patenschaft mit Schnellboot "Dachs" steht vor dem Ende

WERNE Nun ist es amtlich: Die Marine stellt die S77 "Dachs" außer Dienst. Damit geht eine langjährige Patenschaft zwischen der Stadt und dem in Warnemünde stationierten Schnellboot ihrem Ende entgegen.

Patenschaft mit Schnellboot "Dachs" steht vor dem Ende

Das Schnellboot Dachs wird außer Dienst gestellt. Damit endet die Patenschaft.

Bereits im Frühjahr 2011 hatte die Marine vier Schiffe, darunter die Dachs, aus der aktiven Nutzung herausgenommen. Die Außerdienststellung zum 31. März 2012 bedeutet nun das definitive Ende des 1984 gebauten Schnellbootes.

Die Patenschaft zur Dachs (bzw. dem Vorgängermodell) ist sogar noch älter. Alt-Bürgermeister Wilhelm Lülf knüpfte 1975 erste Kontakte zur Marine. 1976 fasste der Werner Stadtrat den Beschluss zur offiziellen Patenschaft. Seitdem haben sich auf verschiedenen Ebene Kontakte gebildet. Ein Höhepunkt ist jedes Jahr der Besuch eines großen Teils der Besatzung bei Sim-Jü inklusive eines Abstechers zum Kinderheim St. Josef. Die Stadt hofft, dass die „Dachse“ nächstes Jahr das Volksfest Sim-Jü noch einmal besuchen sowie auf einen Besuch am Standort des Bootes in Warnemünde.

Anzeige
Anzeige