Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Punkt gewonnen - Platz verloren

WERNE Einen Punkt gewonnen und doch einen Platz in der Tabelle verloren. Das ist das bittere Fazit für die beiden Kellerkinderder Kreisliga A, SV Stockum und SuS Olfen. Nach 90. Minuten endete die Partie 1:1 Unentschieden.

Beide Mannschaften hatten sich viel für das Spiel vorgenommen, doch am Ende stehen beide mit leeren Händen da. Für die Mannschaften ging es darum, den Anschluss an das untere Mittelfeld zu halten. Nun findet der SV Stockum sich auf dem vorletztem und der SuS Olfen auf dem Drittletzten Tabellenplatz wieder. Doch die erste Halbzeit zeigte deutlich, dass beide Mannschaften besser sind, als es die momentane Tabellen-Situation vermuten lässt. Stockum ging wieder einmal in Führung: Bereits nach elf Minuten vollendete Gazmend Luti eine schöne Einzelaktion im Strafraum zum 1:0 für die Hausherren. Vorausgegangen war ein langer Pass über den halben Platz von Schmalz. Es waren ansehnliche 45. Minuten, in denen die Olfener gut mitspielten und ihrerseits zu Chancen kamen.Fehler führt zum Ausgleich Vor dem Spiel wollte SVS-Coach Michael Wierling die individuellen Fehler abstellen. Doch genau durch einen solchen Fehler gelang den Olfenern der Ausgleich. In der 44. Spielminute vertendelten die Stockumer den Ball in Strafraumnähe, Olfens Andre Pohlmann schaltete am schnellsten und legte für seinen Teamkameraden Patrick Klinger zum 1:1 auf. Nur eine Minute später, kurz vorm Pausenpfiff, hatte Lars Kütemann das 2:1 für die Gäste auf dem Fuß. Sein Schuss flog aber knapp am SVS-Gehäuse vorbei. Die zweite Halbzeit war geprägt von viel Kampf und Krampf auf beiden Seiten. Wobei die Olfener besser aus der Kabine gekommen waren: Erst schoss Christoph Pietrus aus fünf Metern über das Tor, dann Pohlmann an die Latte. Zum Schluss liefen die Stockumer wütend gegen das Unentschieden an, ohne jedoch wirklich Gefahr auszustrahlen.SV Stockum: Zurstraßen, Tino. Köhler, Tolga Akbulut, Huppert, Schmalz, Henning, Lindemann, Stammer, Luti, Weber, Karbstein.SuS Olfen: Scholz, Prott, Kütemann, Krämer (60. Achtenberg), Ch. Brüse, behr (48. A. Brüse), Koslowski, Pietrus, Klinger, Pohlmann, Kornblum.Tore: 1:0 (11.) Luti, 1:1 (44.) Klinger.  

Anzeige
Anzeige